FSG/GPA-Wien: Es braucht einen politischen Machtwechsel!

Franz Georg Brantner zum neuen FSG-Vorsitzenden der GPA-Wien gewählt

Wien (FSG/GPA-Wien) - "Mut zu neuen Lösungsansätzen, Antworten auf neue Entwicklungen in der Gesellschaft und in der Arbeitswelt - und trotzdem festhalten an Traditionen in dem Sinne, dass wesentliche Grundsätze der Sozialdemokratie nicht tagespolitischen Erfordernissen geopfert werden dürfen, das ist der Ansatz für meine Aufgabe in der FSG der GPA-Wien", so der neu gewählte FSG-Vorsitzende der GPA-Wien, Franz Georg Brantner, Betriebsratsvorsitzender der Herba Chemosan GesmbH.++++

"Die Gewerkschaft, die Fraktion sozialdemokratischer GewerkschafterInnen und die SPÖ sind keine siamesischen Drillinge -doch eines ist ganz klar: Es ist kein Zufall, dass sich die meisten BetriebsrätInnen in der Gewerkschaft zur sozialdemokratischen Fraktion bekennen. Die 'Reformen' der amtierenden - und hoffentlich bald abgewählten - Bundesregierung zeigen mehr als deutlich, dass die Regierungsparteien alles andere als Politik im Sinne der ArbeitnehmerInnen in Wien und in Österreich machen", betonen sowohl Franz Georg Brantner als auch Dwora Stein, die Fraktionssekretärin der FSG in der GPA.

Im Zuge des Hauptreferats von Univ.-Prof. Dr. Heintel, das unter dem Titel 'Dimensionen der Zeit: Kampfplatz zwischen Herrschaft und Freiheit' stand, wurde ersichtlich, dass eine der brennendsten Fragen, die sich stellt, jene nach der Verfügungsgewalt über die Zeit ist. Neben Existenzsicherheit und Bildung ist die Zeit ein wesentlicher Faktor, um ArbeitnehmerInnen die Teilnahme an demokratischen Prozessen zu ermöglichen. "Was gewerkschaftlich organisierte ArbeitnehmerInnen erzwungen haben, ist nicht nur die Verteilung von Geld in Form von Löhnen und Gehältern, sondern auch die Ausdehnung der frei verfügbaren Zeit - insofern ist die Reduzierung der Arbeitzeit in Form der Verkürzung der Wochenarbeitzeit, Jahresarbeitzeit und der Lebensarbeitszeit weiter unser vorrangiges Ziel", so Franz Georg Brantner abschließend.

FSG, 27. April
2006 Nr. 24

Rückfragen & Kontakt:

FSG-GPA Wien
Koll. Barbara Teiber
Telefon: 050301 DW 21554
Mobil: 0676/ 817 111 554
E-Mail: barbara.teiber@gpa.at
http://www.gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001