Süddeutsche Zeitung und Gruner + Jahr setzen künftig auf APA-Datenbanken

APA-IT als Outsourcing-Partner für Medienarchive - nach dpa folgen jetzt Süddeutsche Zeitung und Gruner + Jahr

Wien (OTS) - Die APA-IT, eine 100%ige Tochter der APA - Austria Presse Agentur, kann einen weiteren Erfolg auf dem deutschen Markt für Medienarchive melden: Was im Vorjahr mit der dpa - Deutsche Presse-Agentur begann, setzt sich dieser Tage mit dem DIZ (Dokumentations- und InformationsZentrum München GmbH der Süddeutschen Zeitung) und Gruner + Jahr (G+J) fort. Die beiden Verlagshäuser übersiedeln ihre Medien- und Pressedatenbanken mit insgesamt mehr als 18 Millionen Dokumenten auf die Server der APA-IT in Wien.

Neben der Nutzung der Archivinfrastruktur arbeiten DIZ und Gruner + Jahr künftig auch im Bereich des Lektorates, d.h. bei der Artikelauswahl und Ergänzung von Medieninhalten um Metadaten, mit Technologien der APA-IT. Ein eigens dafür entwickeltes Beschlagwortungs- und Kategorisierungssystem (Lektoratsclient) managt dabei die jeweiligen Dokumentenbestände der angesehenen deutschen Verlagshäuser. Als Volltextdatenbank kommt die APA-IT-Technologie "PowerSearch" zum Einsatz, die sehr kurze Antwortzeiten bei Suchabfragen garantiert. Die Umstellungsprojekte beider Kunden werden bis zum Jahresende 2006 abgeschlossen sein.

Ausschlaggebend für die Outsourcing-Entscheidung von Gruner + Jahr und DIZ war nicht zuletzt das Vertrauen in die Leistungsstärke der APA-IT und ihr außergewöhnliches Know-how, insbesondere im Medienbereich.

"Das Outsourcing von IT-Leistungen liegt voll im Trend", weiß Rudolf Horvath, Geschäftsführer der APA-IT und freut sich über die jüngsten internationalen Erfolge: "Unser Know-how und die anspruchsvollen Systemvoraussetzungen für den technischen Betrieb einer Nachrichtenagentur sowie unsere langjährigen Investitionen in Forschung und Entwicklung haben sich rentiert. Heute können wir dem Markt ein europataugliches System für die systematische Vernetzung, Aufbereitung und Administration komplexer Datenbankinhalte anbieten, das nicht nur im Mediensektor, sondern für alle Bereiche des Informationsmanagements als State-of-the-art gilt."

Als österreichische Nachrichtenagentur und führender Informationsdienstleister Österreichs versorgt die APA-Gruppe - mit ihren Tochterunternehmen APA-DeFacto, APA-OTS und APA-IT - Medien, politische Institutionen und Unternehmen mit Nachrichten, Informations- und IT-Dienstleistungen. Die APA-IT ist dabei auf die Entwicklung und den Betrieb von IT-Gesamtlösungen für das Informations- und Knowledge-Management spezialisiert. Sie ist der technische Betreiber der Informationsplattform APA-OnlineManager (AOM), der professionellen Usern - nach der Übernahme der Daten von DIZ und G+J - Zugriff auf knapp 80 Millionen Dokumente, davon etwa 50 Millionen Zeitungsartikel und 30 Millionen Agenturmeldungen, bietet. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen APA-DeFacto, dem größten kommerziellen Mediendatenbankanbieter in Österreich, betreibt die APA-IT damit eine der umfassendsten Medien- und Fachdatenbanken im deutschsprachigen Raum.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Rudolf Horvath
Geschäftsführer
APA-IT Informations Technologie GmbH
APA - Austria Presse Agentur
Tel.: +43-1-360 60 - 6000
rudolf.horvath@apa.at
www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIT0001