Terminaviso, 3. Mai: Länger leben durch Spiritualität?

Wien (OTS) - Laut einer finnischen Studie leben religiöse Frauen
um zwölf Jahre länger als nichtgläubige. Studien aus den USA belegen, dass der Glaube Gesundheit positiv beeinflusst. Die führende Betreuungseinrichtung Haus der Barmherzigkeit lädt zu diesem Thema zu einem Fachsymposium. Bei diesem wird Institutsdirektor Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph in seinem Vortrag "Wirkt Spiritualität lebensverlängernd?" einen Überblick über klinische Literatur geben. Weihbischof DDr. Helmut Krätzl spricht über "Spirituelle Wellness aus theologischer Sicht". Weiters referieren über die verschiedenen Aspekte der Spiritualität im Gesundheits- und Pflegewesen:
Univ.-Prof. Dr. Herbert Watzke (Institut für Palliativmedizin), Univ.-Prof. Dr. Kurt Grünewald (Abgeordneter zum Nationalrat und Internist), Univ.-Prof. Dr. Günter Virt (Institut für Moraltheologie), Dr. Christine Schäfer (Caritas Socialis), Mag. Dr. Regina Polak, MAS (Institut für Pastoraltheologie).

Den Abschluss bildet ein interreligiöser Dialog von Vertretern der unterschiedlichen Glaubensrichtungen.

Fachsymposium "Länger leben durch Spiritualität" für alle, die in Gesundheits- und Sozialberufen tätig sind.

Mittwoch, 3. Mai 2006, 14 - 19 Uhr
Haus der Barmherzigkeit Seeböckgasse 30a, 1160 Wien

Moderation: Dr. Doris Appel, ORF Religion

Referenten: Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger, Weihbischof DDr. Helmut Krätzl, Univ.-Prof. Dr. Herbert Watzke, Univ.-Prof. Dr. Kurt Grünewald, Univ.-Prof. Dr. Günter Virt, Dr. Christine Schäfer, Mag. Dr. Regina Polak, MAS

Eintritt frei!

u. A. w. g.: forschungsinstitut@hausderbarmherzigkeit.at

Wir laden die Vertreter der Medien sehr herzlich ein!

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Mag. Eva Bauer, Kommunikation
Seeböckgasse 30a, A-1160 Wien
Tel.: 01/ 40 199-1320 oder 0664/ 82 707 84
E-Mail: eva.bauer@hausderbarmherzigkeit.at
Internet: http://www.hausderbarmherzigkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001