FORMAT: Deutscher Apax-Chef Michael Phillips steigt mit 40 Prozent bei Anker ein

Laut Peter Ostendorf "ein Freund der Familie"

Wien (OTS) - Michael Phillips, Deutschland-Chef der amerikanischen Investmentgesellschaft Apax, hat vierzig Prozent an der mehrheitlich im Besitz der deutschen Bäckerfamilie Ostendorf stehenden Traditions-Bäckerei Anker übernommen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Die Apax-Gruppe ist mit 20 Milliarden Dollar Fondsvermögen ein großer Player der Finanzbranche, berichtet FORMAT, Phillips habe sich aber als Privatmann beteiligt.

Phillips hält die Anker-Anteile über die in München ansässige Nofretete Vermögensverwaltung, die sich an der Anker-Muttergesellschaft Salos Beteiligungsverwaltungs GmbH beteiligt hat. "Phillips ist ein Freund der Familie", zitiert das Magazin Anker-Chef Peter Ostendorf. "Sein Einstieg war immer geplant, jetzt wurde er vollzogen." Phillips sei auch an der ebenfalls im Besitz der Ostendorfs stehenden deutschen Konzerns Müller Brot beteiligt.

Rückfragen & Kontakt:

Format Wirtschaft
B. Salomon, Tel.: 217 55 - 4149

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0001