ÖAMTC: Autofreier Tag am Wörthersee - zahlreiche Straßensperren

50.000 Besucher erwartet

Wien (OTS) - Rund um den Wörthersee findet laut ÖAMTC-Informationszentrale am kommenden Sonntag (30. April) ein autofreier Tag statt. Aufgrund der erwarteten 50.000 Besucher ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Zwischen 9 und 17 Uhr sind die Kärntner Straße (B83) und die Wörthersee-Süduferstraße (L96) zwischen Klagenfurt und Velden in beiden Richtungen gesperrt. Einige Autobahnabfahrten von der A2 sind ebenfalls betroffen. Die Abfahrt Klagenfurt/See (Minimundus) und Pörtschach/Ost sind Richtung Villach gesperrt. Pörtschach/West und Krumpendorf/West sind nur eingeschränkt nutzbar.

Der Durchzugsverkehr ist nicht betroffen, die Süd Autobahn ist uneingeschränkt befahrbar. Auch für Autofahrer, die aus Richtung Villach kommen und in die Stadt Klagenfurt wollen, gibt es nach Angaben des ÖAMTC keine Behinderungen: Die Abfahrten Klagenfurt/August Jaksch-Straße und Klagenfurt/Koschatstraße sind frei.

Bei extrem schlechter Wetterlage ist eine Verschiebung der Veranstaltung auf den 1. Mai nicht auszuschließen.

SERVICE
Aktuelle Verkehrsinfos: www.oeamtc.at/verkehrsservice
(Schluss)
Roland Weber

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0010