Unabhängiger ÖGB? Und Hundstorfer spricht bei SP-Maifeier?

Schöls rät Hundstorfer, besser FSG-Chef Beck reden zu lassen

St. Pölten (OTS) - Es wäre das denkbar schlechteste Zeichen für den überparteilichen und - wie zuletzt stets betont wurde -SP-unabhängigen ÖGB, wenn dessen soeben erst bestellter geschäftsführender Vorsitzender ausgerechnet bei der größten SPÖ-Mai-Feier am Wiener Rathausplatz das Wort ergreift," sagte der Vorsitzende der NÖ Christgewerkschafter, NR-Abgeordneter Alfred Schöls. "Rudolf Hundstorfer ist jetzt Präsident aller Gewerkschaftsmitglieder und nicht nur der Sozialdemokraten, daher muss er auch dementsprechend handeln", fordert Schöls und rät dem Verzetnitsch-Nachfolger, dem er ausdrücklich "volle Unterstützung auch der NÖ Christgewerkschafter" zusichert, bei dieser SPÖ-Veranstaltung besser den neuen Fraktionsobmann Wilhelm Beck sprechen zu lassen. "So viel Fingerspitzengefühl traue ich dem Kollegen Hundstorfer zu, dass er erkennt, welchen Bärendienst er dem ohnedies mit akutem Mitgliederschwund kämpfenden ÖGB erwiesen würde, wenn er am Ratshausplatz spricht", sagte Schöls. (schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Agentur/Die PRofis/Michael Kress
Büro (wochentags) 02742/35 16 16/0
fcg-noe@fcg.at
Tel.: 01/894 35 44/11, 0664/201 70 45
michael.kress@die-profis.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO0001