Kopf zur SPÖ: Ablenkungspolemik der SPÖ

Bundesregierung verfolgt konsequente Anti-Atom-Politik

Wien, 25. April 2006 (ÖVP-PK) Als "Ablenkungspolemik der SPÖ vom BAWAG-Skandal" bezeichnete ÖVP-Umweltsprecher Abg.z.NR Karlheinz-Kopf heute, Dienstag, jüngste Aussagen von Barbara Prammer und Josef Cap zur Atompolitik. "Die Bundesregierung
verfolgt eine klare und konsequente Anti-Atom-Politik", stellte
Kopf fest. Wie auch schon Umweltminister Josef Pröll betont habe, seien Sicherheitsverbesserungen wichtig. Oberstes Ziel sei allerdings der Atomausstieg. ****

Es könne keine Rede von einer Verdreifachung der EU-Mittel für die Atomwirtschaft sein, so Kopf. Die Laufzeit von EURATOM
erstrecke sich auf fünf und nicht sieben Jahre. Das Gesamtbudget für diesen Zeitraum betrage 2,75 Milliarden Euro, "ein Vergleich ist also nur zulässig, wenn man die durchschnittlichen jährlichen Beträge heranzieht", so Kopf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004