Großglockner Hochalpenstraßen AG zieht positive Bilanz

Zielgruppenorientiertes Marketing erfolgreich / 2006 steht im Zeichen zweier Jubiläen

Salzburg (OTS) - Trotz der extrem schlechten Wettersituation
konnte die Großglockner Hochalpenstraßen AG im Jahr 2005 die Fahrzeugfrequenz des Vorjahres nahezu erreichen und hatte lediglich einen Rückgang von 1,59 Prozent zu verzeichnen. Dr. Christian Heu, Vorstand der Großglockner Hochalpenstraßen AG, führt dieses Ergebnis, das sich deutlich besser darstellt als andere vergleichbare touristische Zahlen, vor allem auf zwei Faktoren zurück: "Zum einen waren die zielgruppenorientierten Marketingaktivitäten ein großer Erfolg - im Bereich der Motorradfahrer, die ein Plus von fast 5 Prozent erzielten (cirka 70.000 Motorräder befuhren die Straße) sowie der Genussfahrer (Oldtimer, Youngtimer, Cabriofahrer und Markenclubs), für die die Großglockner Hochalpenstraße ein immer beliebteres Ziel wird. Zum zweiten registrierten wir ein imposantes Medienecho zum 70-Jahr-Jubiläum." Auch das Jahr 2006 steht im Zeichen zweier Jubiläen, nämlich "25 Jahre Nationalpark Hohe Tauern" und "150 Jahre Kaiser-Franz-Josefs-Höhe". ***SPERRFRIST: Heute, 25.04. / 13.30 Uhr***

Rückfragen & Kontakt:

Gudrun Radner
Telefon: +43/(0)662/873673-16, E-Mail: radner@grossglockner.at
Pressefach & FOTOS: http://www.pressefach.info/grossglockner

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0002