Betriebsräte der chemischen Industrie und Papierindustrie beschließen Aktionen

Wien (GdC/GPA/ÖGB) - Zum Abschluss der Betriebsrätekonferenz der chemischen Industrie und der Papierindustrie beschlossen die mehr als 500 BelegschaftsvertreterInnen einstimmig, für den 4. Mai einen Österreich-weiten Aktionstag abzuhalten. Sollten die beiden Verhandlungsrunden am 27. April (Chemie) und 2. Mai (Papier) zu keinen zufrieden stellenden Ergebnissen führen, werden am 4. Mai Betriebsversammlungen bei stehenden Maschinen durchgeführt werden, weitere Kundgebungen sind für den 11. Mai geplant.++++

ÖGB, 25. April
2006
Nr. 278

Rückfragen & Kontakt:

GdC
Walter Zwierschütz
Telefon: 01/597 15 01-57
Mobil: 0664/614 56 20
eMail: walter.zwierschuetz@gdc.oegb.or.at
http://www.chemiearbeiter.at

GPA
Mag. Martin Panholzer
Telefon: 05 0301/21511
Mobil: 05 0301/61511
eMail: martin.panholzer@gpa.at
http://www.gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001