Flächenwidmung Wurstelprater - BV Kubik: "Anrainer wurden bei Bürgerversammlung umfassend informiert"

Wien (SPW-K) - Einige Dutzend AnrainerInnen des Praters haben sich bei der gestrigen Bürgerversammlung zur geplanten Flächenwidmungsänderung im Wurstelprater informiert. Auch zahlreiche WienerInnen aus anderen Bezirken hätten sich für dieses Thema interessiert und seien zu dieser Veranstaltung gekommen, berichtet der Leopoldstädter Bezirksvorsteher Gerhard Kubik. Experten der Stadt Wien haben die Fragen der Anwesenden umfassend beantwortet und Wünsche der AnrainerInnen zur Kenntnis genommen.

So wollen AnrainerInnen weiterhin Fußwege durch den Wurstelprater in den grünen Prater sichergestellt wissen. Auch die Prater Hauptallee soll als Naherholungsgebiet erhalten bleiben. Diese Punkte würden im aktuellen Planungsentwurf bereits berücksichtigt, versicherten die Experten. Um den Wurstelprater autofrei zu bekommen, soll ein Parkhaus in der Ausstellungsstraße ermöglicht werden. MitarbeiterInnen der Praterunternehmen könnten dort ihre Fahrzeuge abstellen. Auch die beiden Besucherparkplätze am Eingang des Wurstelpraters würden dann aufgelassen werden.

"Die meisten unmittelbaren Anrainerinnen und Anrainer haben sich informiert", berichtet Bezirksvorsteher Kubik. "Im Laufe des weiteren Abends bin ich aber den Eindruck nicht losgeworden, dass das Thema von einigen politischen Fraktionen künstlich aufgeblasen wird. Viele Wortmeldungen sind von Personen gekommen, die politische Funktionen ausüben oder die in anderen Bezirken wohnen."

Die öffentliche Auflage des Flächenwidmungs- und Bebauungsplans Wurstelprater läuft noch bis Donnerstag 27.April. Mehr Informationen dazu im Internet unter www.wien.gv.at/planentwurf-oa/pnr7776/p7776-auflage.htm (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001