WKÖ dankt Nürnberger für konstruktive Zusammenarbeit

Leitl: Metaller-Chef Nürnberger hat am erfolgreichen Weg Österreichs mitgewirkt

Wien (PWK239) - Als harten aber fairen Verhandlungspartner bezeichnet der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, den Vorsitzenden der Metaller-Gewerkschaft (GMT) und Chef der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG), Rudolf Nürnberger, der heute seinen Rücktritt bekannt gegeben hat. "Herr Nürnberger hat stets Handschlagqualität bewiesen und am erfolgreichen Weg unseres Landes wesentlich mitgewirkt. Wenn Österreich heute bei der Streik-Statistik mit den wenigsten Streikminuten europaweit an erster Stelle liegt, dann ist dies auch dem langjährigen Metaller-Chef zu verdanken", ist Leitl überzeugt.

Der Verhandlungsleiter der Arbeitgeber für die Kollektivverträge der Metallindustrie, KommRat Hermann Haslauer, zeigt sich vom angekündigten Ausscheiden von Rudolf Nürnberger aus der Gewerkschaftsspitze überrascht. "Angesichts der langen Zeit als Verhandlungspartner und des immer wieder gezeigten wirtschaftlichen Verantwortungsbewusstseins von Rudolf Nürnberger freut mich dieser Schritt nicht. Es war sehr schwierig, aber wir haben letztlich immer wieder eine Einigung auch in sehr wichtigen Fragen für die Eisen- und Metallindustrie erzielen können", meint Haslauer, der speziell Nürnbergers Zuverlässigkeit sowie seinen ausgeprägten Sinn für das Machbare herausstrich.

Derzeit seien gerade sehr unterschiedliche wirtschaftliche Entwicklungen in der Metallindustrie zu beobachten, was zu neuen Anforderungen in der Kollektivvertragspolitik führt und zu denen Gespräche bereits begonnen haben, erklärt der Obmann der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Österreich, KommRat Ing. Wolfgang Welser. "Für die Zukunft der sozialpartnerschaftlichen Auseinandersetzung gehe ich davon aus, dass mit dem Nachfolger von Herrn Nürnberger den geänderten Bedingungen entsprechende Ergebnisse bei den Kollektivvertragsverhandlungen erzielt werden können." (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Industrie
Dr. Manfred Engelmann
Tel: +43 (0)5 90 900 3422
Fax: +43 (0)5 90 900 211
Email: manfred.engelmann@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003