Security Forum 2006

Experten informieren über aktuelle IT-Sicherheitsthemen

Wien (OTS) - Am 27. April 2006 veranstaltet der Verein
"Hagenberger Kreis zur Förderung der digitalen Sicherheit" das vierte Security Forum im Schloss Hagenberg und richtet sich damit an alle Unternehmen, die sich im Bereich IT-Sicherheit weiterbilden möchten. Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt in der heutigen Zeit wesentlich von einer funktionierenden und abgesicherten IT ab. Um gesetzlichen und kommerziellen Anforderungen gerecht zu werden, müssen gut durchdachte Sicherheitskonzepte viele Dimensionen der Informationstechnologie berücksichtigen. Dementsprechend spannt das Security Forum 2006 unter dem Motto "Sicherheit hat mehr als eine Dimension" einen breit gefächerten Bogen von organisatorischen Gesichtspunkten bis hin zur technischen Umsetzung.

Eröffnet wird die Veranstaltung durch Prof. Dr. Reinhard Posch, Chief Information Officer des Bundes, der am Beispiel der IKT-Strategie des Bundes und der EU-Ratspräsidentschaft auf aktuelle IT-Sicherheitsthemen in der öffentlichen Verwaltung aufmerksam macht. Dort wie auch in der Privatwirtschaft stehen Sicherheitsüberprüfungen aufgrund von kommerziellen und gesetzlichen Vorgaben längst auf der Tagesordnung. Um sich auf diese besser vorbereiten zu können, zeigt DI (FH) Wolfgang Köppl vom Siemens CERT in seinem Vortrag "Top Findings bei Security Audits" die häufigsten Schwachstellen, die bei Überprüfungen immer wieder gefunden werden, sowie Wege, wie diese bereits im Vorfeld beseitigt werden können. Aber nicht nur bei Security Audits, sondern auch im Rahmen der Wirtschaftsprüfung wird die IT eines Unternehmens unter die Lupe genommen. Mag. Ing. Markus Oman von der KPMG Alpen-Treuhand GmbH wird deshalb auf die "IT-Sicherheit im Rahmen der Wirtschaftsprüfung" eingehen und Tipps geben, wie sich ein Unternehmen auf eine erfolgreiche Prüfung seiner IT-Systeme vorbereiten kann. Zu den vorgefundenen Systemen zählen in letzter Zeit vermehrt Voice-over-IP-Lösungen. Wie man diesen Kommunikationskanal absichern kann und welche Sicherheitskriterien bei der Auswahl von VoIP-Produkten berücksichtigt werden sollen, erläutert Ing. Herbert Putz von der Kapsch BusinessCom AG. Weitere wichtige Aspekte der IT-Sicherheit werden in zahlreichen anderen Expertenvorträgen behandelt.

Mit dem Security Forum 2006 möchte der Veranstalter, der Hagenberger Kreis, seinem Ziel, das öffentliche Sicherheitsbewusstsein in Unternehmen und privaten Haushalten zu heben, wieder einen Schritt näher treten. Die Veranstaltung soll auch heuer wieder als unabhängige Informations- und Kommunikationsplattform für aktuelle IT-Sicherheitsthemen dienen. Die große Auswahl an Vorträgen zu unterschiedlichen Themen garantiert einen spannenden Tag für jeden Besucher im stimmungsvollen Ambiente des Schlosses in Hagenberg.

Infos: www.securityforum.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Computer Gesellschaft (OCG)
Austrian Computer Society
Mag. Christine Haas
Öffentlichkeitsarbeit
Projektleitung
Wollzeile 1-3; 1010 Wien; (Vienna, Austria)
Tel.: + 43 - 1 - 512 02 35 - 51
Fax: + 43 - 1 - 512 02 35 - 9
haas@ocg.at
http://www.ocg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001