Musikalisches "Balkan Fever" in Wien

Wien (OTS) - Ab Freitag, 21. April, liegt Wien für drei Wochen,
bis 14. Mai im musikalischen "Balkanfever". Das Festival, das heuer zum dritten Mal stattfindet, präsentiert an sechs Veranstaltungsorten einen prominent besetzten Konzertreigen, der die weite Palette der Musik Südosteuropas in ihrer Kraft und Vielfalt zeigt.

Die Szene Wien, das Birdland, die Sargfabrik, das Porgy & Bess, der Klub Ost und das Flex sind die Veranstaltungsorte der von der Stadt Wien geförderten Reihe von 20 Konzerten. Traditionelle und Gipsy-Klänge, Jazzvariationen und Clubbing-Beats und die weiblichen großen Stimmen der Sparte verwöhnen die Besucher. Von der jungen Roma-Formation des Adrian Gaspar Orchestra zur Eröffnung bis zum Finale mit der rumänischen Mahala Rai Banda reicht der Bogen, mit Gästen aus dem ganzen Balkan bis in die Türkei und auch dem Libanon, aber auch Vertretern des "skandinavischen Balkan". Auch Österreich ist mit seinen nicht nur lokalen Größen wie Martin Lubenov und Lakis & Achwach vertreten. Für vokale Höhepunkte sorgen Sängerinnen wie Natasa Mirkovic-De Ro, Ljubinka Jokic, Vasilisa und Amira in einem Festival, das den Klangkosmos des Balkans in seiner ganzen Vitalität zeigt.

Karten gibt es an allen Veranstaltungsorten. Informationen zum Festival unter http://www.balkanfever.at/ . (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004