Iberoamerikanische Filmtage in der Wiener Urania

Vom 20. bis 30. April

Wien (OTS) - Der Forschungs- und Kulturverein für Kontinentalamerika und die Karibik (KonaK-Wien) präsentiert gemeinsam mit den Botschaften der teilnehmenden Länder und der Wiener Urania die Iberoamerikanischen Filmtage 2006. Anlässlich des Mitte Mai von der österreichischen EU-Präsidentschaft organisierten EU-LAK-Gipfels in Wien zeigen 17 Staaten vom 20. bis 30. April 2006 eine Retrospektive ihres aktuellen Filmschaffens unter dem Schwerpunkt:
Migration - Exil - Identität. Fast alle der gezeigten Filme sind österreichische Erstaufführungen, darunter auch der vielfach prämierte brasilianische Eröffnungsfilm "Amores Possiveis" von Regisseurin Sandra Werneck, die dafür 2002 den Latin Cine Award erhielt.

Einen weiteren Höhepunkt des Festivals stellt der Besuch des venezolanischen Meisterregisseurs Román Chalbaud dar, dessen erst im Dezember 2005 fertig gestellter Spielfilm "El Caracazo" samstagnachts für das Wiener Publikum seine internationale Uraufführung erfährt. Weiters laden der KonaK und die Wiener Urania zu einer Internationalen Filmkonferenz, bei der Filmemacher, Schauspieler und Wissenschaftler zu den Themen des Festivals Stellung beziehen werden.

Steht der erste Tag des Symposiums ganz unter dem Schwerpunkt des Filmschaffens der verschiedenen Künstler und Künstlerinnen, konzentriert sich der zweite Tag auf die jüdisch-österreichische Diaspora nach Iberoamerika und die Karibik. Die Gestaltung des Programms wird unter Mithilfe und Beratung des Jüdischen Museums in Wien durchgeführt.

Die Beiträge von Filmemachern und Wissenschaftern aus den Amerikas und Europa in einer Veranstaltung garantieren eine spannende visuelle und auditive Reise durch eine gemeinsame Geschichte.

Die Filme werden im Dachsaal oder dem Mittleren Saal der Wiener Urania gezeigt.

o Preis pro Film: 5 Euro Kartenreservierungen und weitere Infos: kursanmeldung@urania-wien.at

o Wiener Urania - Bildung im Zentrum Uraniastraße 1 1010 Wien Tel.: 712 61 91/ 25. od. 26 http://www.urania.vhs.at/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
KonaK-Wien
Nikolaus Braunshör
Tel.: 941 08 78
Mag. Günther Sidl
Öffentlichkeitsarbeit Wiener Urania
Tel.: 712 61 91/ 28
guenther.sidl@urania-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009