ÖAMTC: Osterwochenende beginnt mit Staus und Unfällen

Christophorus 15 bei Lkw-Kollision auf West im Einsatz

Wien (OTS) - Wie vom ÖAMTC erwartet, setzte am Karfreitag gegen Mittag die erste Welle des Osterreiseverkehrs ein. Überschattet wurde das Verkehrsgeschehen auch heuer von mehreren Unfällen. Besonders schwer war nach Meldung der Informationszentrale des Clubs ein Auffahrunfall eines Lkw und eines Kleinbusses auf der West Autobahn (A1) in Niederösterreich.

Die Kollision auf der A1 ereignete sich gegen 12:00 Uhr zwischen Ybbs und Pöchlarn. "Der Lenker des Klein-Lkw wurde in der Kabine eingeklemmt, er musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden", schilderte Harald Lasser, Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale. Zur medizinischen Versorgung wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 15 angefordert. Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt, der Stau reichte bis Amstetten West zurück.

Umfangreiche Behinderungen meldete der Club auch aus dem Großraum Graz. Harald Lasser: "Nahezu zeitgleich haben sich zwei Unfälle ereignet, einer bei Graz Ost auf der Süd Autobahn (A2), und einer bei Graz West auf der Pyhrn Autobahn (A9). Angaben über Verletzte lagen zunächst nicht vor, allerdings reichte der Stau bis ins Stadtgebiet von Graz zurück. Laut ÖAMTC wurde der Verkehr vor dem Plabutschtunnel aus Sicherheitsgründen immer wieder angehalten.

In Kärnten sorgte der Baustellenbereich bei Gmünd-Maltatal auf der Tauern-Strecke (A10) für Verzögerungen. Zusätzlich musste vor dem Oswaldibergtunnel der Verkehr wegen Überlastung blockweise abgefertigt werden.

Relativ ruhig hingegen war es Freitagmittag noch auf den Transitstrecken in West-Österreich. Der ÖAMTC-Tirol meldete dichtes, aber weitgehend störungsfreies Verkehrsaufkommen auf der Brenner-(A13) und Inntal Autobahn (A12).

SERVICE:
Aktuelle Stau-Infos im Internet: www.oeamtc.at/verkehrsservice

AVISO AN DIE REDAKTIONEN
Eine Übersichtsgrafik über Baustellen und Staupunkte während der Osterferien findet sich auf der ÖAMTC-Hompage unter www.oeamtc.at/presse.

Zum Verlinken für Online-Redaktionen:
www.oeamtc.at/netautor/download/grafik/ostern_2006/staupunkte_ostern_ 2006.htm

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0011