Wirtschaftsbund-Direktor Gottfried Kneifel: OÖ. ist Lehrlingsland Nummer 1

Ein Drittel aller neuen Arbeitsplätze aus OÖ!

Linz (OTS) - Oberösterreich ist mit großem Abstand das Lehrlings-Bundesland Nummer 1. Mit mehr als 26.500 Lehrlingen, einem Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, stand Oberösterreich mit Jahresbeginn einmal mehr unangefochten auf Platz eins, gefolgt von Niederösterreich mit knapp 18.480 Lehrlingen und der Steiermark mit 18.740 Lehrlingen. Mit 8.300 Lehrlingen im ersten Lehrjahr bieten Oberösterreichs Unternehmen so viele Lehrplätze wie in keinem anderen Bundesland - und damit Arbeit und vor allem Zukunftsperspektiven. "Ein großes Danke dafür unseren oö. Unternehmen", betont Wirtschaftsbund-Direktor Bundesrat Gottfried Kneifel.

Oberösterreichs Betriebe tragen ganz wesentlich dazu bei, dass nunmehr aktuell in den März-Arbeitsmarktdaten die Jugendarbeitslosigkeit rückläufig ist. "So sind bei den Jugendlichen mit Ende März um 184 Personen weniger arbeitslos gemeldet, als noch ein Jahr zuvor", so Kneifel. Erfreulich sei auch die Entwicklung am Lehrstellenmarkt: "Die Anstrengungen für noch mehr Jugendbeschäftigung durch Bund und Land haben sich gelohnt", verdeutlicht Wirtschaftsbund-Direktor Kneifel.

Mit Ende März waren in Oberösterreich 620 sofort verfügbare Lehrstellensuchende registriert. Weitere 2.280 Jugendliche galten als an Lehrstellen interessiert. Dem gegenüber stehen 603 sofort verfügbare und weitere 2.337 nicht sofort verfügbare offene Lehrstellen. Damit ergibt sich in Oberösterreich ein leichter Lehrstellenüberhang von 40.

WB-Kampagne ab Mai: "Top-Ausbildungsbetriebe vor den Vorhang

"Der Wirtschaftsbund Oberösterreich startet im Mai eine große Kampagne 'Top-Ausbildungsbetriebe vor den Vorhang', mit denen Betriebe, die sich besonders für Lehrlingsausbildung einsetzen, ausgezeichnet werden", erklärt Kneifel. "Das ständige Krankjammern und Schlechtmachen des Lehrstellenmarktes durch die SPÖ und Arbeiterkammer muss ein Ende haben. Unsere Unternehmen bieten der Jugend mit der Lehre eine Top-Ausbildungsmöglichkeit."

Bewerbung für TOP-Lehrlingsbetrieb: office@ooe-wb.at

Die dynamische oberösterreichische Wirtschaft schafft in besonderem Ausmaß neue Arbeitsplätze: "Mit einem Plus von mehr als 11.800 Beschäftigten mit Ende März gegenüber dem Vorjahr steuert alleine Oberösterreich ein Drittel aller in Österreich neu geschaffenen Arbeitsplätze bei", streicht Gottfried Kneifel hervor.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Gottfried Kneifel
Tel.: 0664 / 443 28 58

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBO0001