Direktor der evangelischen Diakonie Michael Chalupka ist am 15.4. im Ö1-"Journal zu Gast"

Wien (OTS) - Michael Chalupka, Direktor der evangelischen
Diakonie, ist am Samstag, den 15. April bei Wolfgang Klein "Im Journal zu Gast" im "Mittagsjournal" um 12.00 Uhr auf Österreich 1.

Erst am Gründonnerstag hat er das neue Asyl- und Fremdenrechtspaket, das seit dem 1. Jänner in Kraft ist, heftig kritisiert. Das Gesetz schaffe "zu viel Leid und zu viel Verzweiflung. "Immer mehr Menschen, die sich zu uns flüchten, lernen Österreich nur mehr als Schubhaftgefängnis kennen", sagte der Theologe und Direktor der evangelischen Diakonie, Michael Chalupka. Chalupka ist in etwa das evangelische Pendent zum katholischen Caritas-Präsidenten. Und ähnlich wie Franz Küberl, begründet Michael Chalupka sein Engagement für Flüchtlinge und Migranten, für Arbeitslose, Behinderte oder Menschen am Existenzminimum mit dem Christlichen Glauben.

Als Direktor eines Großunternehmens - die Diakonie hat Österreichweit über 5000 Mitarbeiter - hat er dafür schon viel Kritik einstecken müssen. Im Interview mit Wolfgang Klein geht es um Ausländerfeindlichkeit, mangelnde Armutsbekämpfung, neue Modelle der Altenbetreuung und darum, was ihn in seiner Arbeit antreibt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002