Niederwieser zu Gehrer: Reine unseriöse Ankündigungen

Wien (SK) - =

"Reine unseriöse Ankündigungen" sind für
SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser heutige Aussagen von Bildungsministerin Gehrer, dass es für die Bundesschulen mehr Geld gäbe. "Es gibt für 2007 kein Budget, und daher handelt es sich nur um leere Versprechen Gehrers", so Niederwieser Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Natürlich wäre mehr Geld für die Bundesschulen zu begrüßen, allein es fehle der Glaube. Wichtiger als derartige leere Ankündigungen wären aber klare Finanzierungsvereinbarungen mit den Gemeinden und Städten über den Ausbau von Ganztagsschul- und Nachmittagsbetreuungsplätzen ab Herbst. "Hier herrscht - außer in Wien und einigen anderen von der SPÖ verwalteten Städten, wo dies schon lange funktioniert - absolutes Chaos. Selbst in der Gemeinde von ÖVP-Abgeordnetem Großruck wissen die Eltern nicht genau, was sie im Herbst an tatsächlichen Angeboten erwartet", so Niederwieser, der folgendes Fazit zieht: "Gehrers heutige Ankündigung ist nichts anderes als die tägliche Jubelmeldung, um davon abzulenken, was wirklich ansteht." (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013