Ausstellungsgestaltung für "Das neue Österreich" ausgezeichnet

Wien (OTS) - Die mediale Ausstellungsgestaltung der Jubiläumsausstellung "Das neue Österreich" durch "ART+COM" wurde im ADC (Art Directors Club Deutschland) Wettbewerb 2006 ausgezeichnet. In der Kategorie "Kommunikation im Raum" wurde das Projekt mit der Bronzemedaille prämiiert.

Wesentliches Element der ausgezeichneten Ausstellung war die Fahnenspur in rot-weiß-rot, die den Besucher über 250 Meter durch die Schau und damit durch die österreichische Geschichte vom Zerfall der Monarchie bis in die Zweite Republik führte. Zugleich diente die Fahne als Träger von Informationen und als Oberfläche für audiovisuelle Medien und ermöglichte den Besuchern die aktive Auseinandersetzung mit den Ausstellungsinhalten.
Die "ART+COM", die die Gestaltung in Zusammenarbeit mit Wolfgang Luser und Architekt Martin Kohlbauer durchführte, ist der "Vision, interaktive, mediale Lösungen zu erforschen und zu entwickeln", verpflichtet und gestaltet innovative Projekte in den Bereichen Kultur, Industrie und Forschung.

Im ADC sind führende Kreative aus den Bereichen Werbung, Wort, Bild, Design, Editorial, Fotografie, Illustration, Funk, Film, Interaktive Medien und räumliche Inszenierung zusammengeschlossen. Das Ziel ist die Verbesserung kreativer Leistungen, unter anderem auch durch Wettbewerbe. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009