Grasser: Steuerliche Anreize für umweltfreundlichere Dieselfahrzeuge sind voller Erfolg

Dieselpartikelfilter in PKW´s: Bonus-/Malussystem bringt Vervierfachung der Neuzulassungen mit Filter

Wien (OTS) - Fragen des Umweltschutzes und die Erhaltung der besonderen Qualität unserer Natur sind dieser Bundesregierung ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund setzt das Bundesministerium für Finanzen bewusst auf die Forcierung neuer umweltschonender Technologien. Auf europäischer Ebene wurden daher Schwerpunkte in den Bereichen Biokraftstoffe und Abgasgrenzwerte gesetzt.

In Österreich wurde mit dem Bonus-/Malussystem für die Neuzulassung von dieselbetriebenen Fahrzeugen ein steuerlich attraktives Modell zur umweltschonenderen Ausstattung von Diesel-PKW eingeführt. Die mit 1. Juli 2005 in Kraft getretene erste Stufe des Bonus-/Malussystems führte laut Statistik Austria zu einem bemerkenswerten Ergebnis. Bereits jeder dritte neu zugelassene Diesel-PKW über 80 kW ist inzwischen mit einem Partikelfilter ausgestattet. Die Anzahl der mit Partikelfilter ausgestatteten neu zugelassenen Diesel-PKW´s konnte -im Vergleich zum Zeitraum vor dem Inkrafttreten der Steuerbegünstigung -vervierfacht werden. Auch die mit 1. Jänner 2006 in Kraft getretene zweite Stufe dieses Modells, in der alle neu zugelassenen Diesel-PKW erfasst sind, beschleunigt die Marktdurchdringung mit Partikelfiltern weiter.

Dieses steuerlich attraktive System, das Anreize für umweltschonende Technologien bietet, diente in Deutschland auf Grund des bisherigen Erfolges in Österreich als Vorbild. "Wir forcieren mit dem Bonus-/Malussystem für dieselbetriebenen Fahrzeugen bewusst umweltschonende Technologien. Die aktuellen Zahlen belegen die Richtigkeit dieser ökologischen Maßnahme - moderne Steuerpolitik ist umweltschonend", meinte Karl-Heinz Grasser.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Matthias Winkler
Kabinettchef
Tel.: 0043/1/514 33-1440
mailto: matthias.winkler@bmf.gv.at
www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001