Schittenhelm: Kinofilm von Stermann und Grissemann wird in Niederösterreich gedreht

Filmprojekt "Patsch": 23 Drehtage in Niederösterreich

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich zieht mit seinem fruchtbaren kulturellen Klima Künstler aus Nah und Fern an. Hier in Niederösterreich fühlen sich Künstler wohl und können sich bestens entfalten. Aus diesem Grund wird auch der neue Kinofilm der beiden bekannten Kabarettisten Christoph Grissemann und Dirk Stermann zum Großteil in Niederösterreich gedreht. Das Land wird dieses Projekt mit 100.000 Euro unterstützen, berichtet die Kultursprecherin der VP Niederösterreich, LAbg. Dorothea Schittenhelm.

Der Kinospielfilm "Patsch" wird von der coop99-Filmproduktion hergestellt. Die Satire ist eine bizarr märchenhafte Parabel nach einem Drehbuch des Duos Stermann/Grissemann. Der Film handelt von einem larmoyanten und zu früh ergrauten Geschichtsprofessor und seinem depressiven Schwager, die nach einer Feier auf einer abgelegenen Bergstraße verunfallen. Die Drehbuchautoren, die auch gleichzeitig die Hauptfiguren verkörpern, garantierten gemeinsam mit dem dritten Protagonisten Heinz Strunk für einen subtilen, humoristischen Film, der abseits der klassischen Kabarettverfilmungen, aber dennoch bei einem breiteren Publikum Erfolg haben wird, so Schittenhelm.

Von den geplante 28 Drehtagen werden 23 in Niederösterreich abgedreht. Dadurch ist im Zuge der Umwegrentabilität mit einem "Niederösterreich-Effekt" zu rechnen, der mehr als das Doppelte der Fördersumme beträgt, sagt Schittenhelm.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001