Leopold Museum: Kaufmännischer Direktor Weinhäupl bis 2011 verlängert

Wien (OTS) - Der Vertrag des derzeitigen kaufmännischen Direktors der Leopold Museum-Privatstiftung wurde vom Vorstand einstimmig auf weitere fünf Jahre bis zum Jahr 2011 verlängert.

"Das System der gleichberechtigten Zusammenarbeit zwischen museologischer und kaufmännischer Direktion habe sich im Leopold Museum hervorragend bewährt", so sind sich Prof. Rudolf Leopold und Mag. Peter Weinhäupl einig. "Ein Museum ökonomisch zu führen steht in keinem Widerspruch zu den klassischen Museumsaufgaben, es kommt nur ein weiterer - auch motivationsteigernder - Aspekt hinzu, so Weinhäupl. "Auch der Wettbewerb am Wiener Museumsmarkt regt eher zu Spitzenleistungen an, allerdings werde durch die sehr unterschiedliche Dotierung der Häuser mit öffentlichen Mitteln dieser Wettbewerb manchmal verzerrt.

Leopold Museum mit 350.000 Jahresbesuchern weiterhin Nr.1 im Wiener MuseumsQuartier

Das Leopold Museum ist im fünften Jahr seines Bestehens mit rund 350.000 Besuchern pro Jahr nach wie vor der Anziehungspunkt im Wiener MuseumsQuartier. Mit hochkarätigen internationalen Sonderausstellungen, wie etwa der Sommerausstellung "Frauenbilder:
Körper, Gesicht und Seele", mit der Herbstausstellung "Expressionisten" und einer für 2007 geplanten großen "Koloman Moser"-Ausstellung will man sich weiterhin als wichtiges Haus der "Klassischen Moderne" positionieren. Wesentlich ist dabei auch der Fokus auf weniger populäre Themen wie "Ein Österreicher in Peru - der Exilkünstler Adolfo Winternitz", "Erich Lessing: Ungarn 1956" oder "Die Werkstätte Hagenauer".
Die wissenschaftliche Aufarbeitung der umfangreichen Sammlung Leopold wird auch in der für Herbst 2007 geplanten Schau "Österreichische Malerei der Zwischenkriegszeit" fortgesetzt.

Strategische Entscheidungen wie die Ausstellungsprogrammierung werden im Leopold Museum in enger Abstimmung mit dem Vorstand der Stiftung beschlossen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Leopold Museum
im MuseumsQuartier/Museumsplatz 1
Mag. Verena DAHLITZ
Öffentlichkeitsarbeit/PublicRelation
1070 Wien/Viennna
Tel.: +43 (1) 525 70 - 1507
Fax: +43 (1) 525 70 - 1500
presse@leopoldmuseum.org
www.leopoldmuseum.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010