Kickl: Sellitsch ist typischer Vertreter der roten Abgehobenheit

Sorgen und Probleme der kleinen Leute sind ihm gleichgültig

Wien (OTS) - "Mit Siegfried Sellitsch wurde ein SPÖ-Funktionär zum BAWAG-Aufsichtsratspräsidenten bestellt, der schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, wie gleichgültig ihm die Sorgen und Probleme der kleinen Leute sind", sagte heute FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl.

Kickl erinnerte an eine Begebenheit im Floridsdorfer Haus der Begegnung am 12. Jänner 2005, wo eine Diskussion über ein geplantes Heim für Asylwerber in Floridsdorf stattgefunden habe, an der Sellitsch in seiner Eigenschaft als Präsident des Wiener Arbeiter-Samariterbundes teilgenommen habe. Konfrontiert mit den mehr als berechtigten Einwänden und Sorgen der Floridsdorfer habe Sellitsch diesen kurz und bündig empfohlen, "die Gosch’n zu halten".

"Eine solche Aussage disqualifiziert sich von selbst", betonte Kickl. Sellitsch sei ein typischer Vertreter der roten Abgehobenheit, die sich in nichts von der ÖVP unterscheide.

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache
Karl Heinz Grünsteidl
Bundespressereferent
+43-664-4401629
karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002