ÖAMTC: Tauern Autobahn wegen Lkw-Brand gesperrt

Osterreiseverkehr führt bereits zu Verzögerungen

Wien (OTS) - Wie erwartet hat laut ÖAMTC-Informationszentrale der Osterreiseverkehr Samstagfrüh eingesetzt. In Westösterreich gab es die ersten Verzögerungen. In Salzburg war die Tauern Autobahn (A10) wegen eines brennenden Lastwagens gesperrt.

Bereits vor acht Uhr kam es nach Angaben des ÖAMTC in Westösterreich zu den ersten Verzögerungen auf der Fahrt in den Osterurlaub. In Vorarlberg bildete sich auf der Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfändertunnel bei Bregenz und bei Bludenz/Ost Richtung Arlberg ein Rückstau. In Tirol wurde der Reiseverkehr auf der Fernpass-Strecke (B179) vor dem Lermooser Tunnel Richtung Inntal aufgrund der Verkehrsdichte blockweise angehalten.

Probleme gab es auch in Salzburg. Auf der Tauern Autobahn (A10) war Fahrtrichtung Villach ein Lkw zwischen Flachauwinkel und dem Tauerntunnel in Brand geraten. Während des Feuerwehreinsatzes musste die A 10 hier kurz nach acht Uhr in beiden Richtungen vorübergehend gesperrt werden. Speziell Richtung Kärnten bildete sich im dichten Reiseverkehr schnall ein Rückstau.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

Heimo Gülcher
ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003