Lopatka: Post-Mitarbeiterbeteiligung bestätigt Regierungskurs

Angstmache der SPÖ unglaubwürdig

Wien, 7. April 2006 (ÖVP-PK) "Die Post-Mitarbeiter bestätigen die Richtigkeit des Kurses, den die Bundesregierung beim Post-Börsegang eingeschlagen hat", freut sich ÖVP-Generalsekretär Abg.z.NR Dr. Reinhold Lopatka darüber, dass die Post-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter heute, Freitag, zu fast 60
Prozent das Mitarbeiterpaket angenommen und Kampfmaßnahmen gegen den Post-Börsegang ausgeschlossen haben. ****

"Es ist positiv, dass es hier um eine Beteiligung geht, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch wirklich zur Verfügung steht", betonte Lopatka weiter. "Ich freue mich über die Entscheidung von deutlich mehr als der Hälfte der Post-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern. Diese Entscheidung ist gut, richtig und konstruktiv." Es sei erfreulich, dass die "Angstmache der SPÖ von den Post-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern kein Glaube geschenkt wurde und durch die Beteiligung eine erfolgreiche Zukunft der Post als starker Dienstleistungsbetrieb gewährleistet ist", so Lopatka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007