Kinderfreunde NÖ starten Aktion Sonnenschein 2006 - Hilfe für Opfer des Hochwassers

Kinderfreunde NÖ richten Spendekonto ein

St. Pölten, (SPI) - "Wer schnell hilft, hilft doppelt!", ist Andreas Kollross, Landesvorsitzender der Kinderfreunde Niederösterreich überzeugt. Daher haben die Kinderfreunde Niederösterreich rasch und unbürokratisch reagiert und zwei Soforthilfe Maßnahmen gestartet. Erschwerend zu all den anderen Dingen kommen nun auch noch die Osterferien hinzu. Viele betroffene Eltern, aber auch HelferInnen haben nun ein Betreuungsproblem. ****

Die Kinderfreunde werden die Opfer, Eltern und freiwilligen HelferInnen entlasten, indem sie in der Osterwoche (10. bis 14. April) in den schwer betroffenen Ortschaften Mannersdorf/March und Dürnkrut die Betreuung ihrer Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren kostenlos übernehmen. "Unsere pädagogisch und psychologisch geschulten MitarbeiterInnen werden für die Kinder und Jugendlichen in der Zeit von 7:00 bis 17:00 Uhr für die Kinder da sein", bericht Kollross.

Spendenkonto eingerichtet

"Unsere Erfahrungen aus der Flutkatastrophe 2002 lehren uns, dass es mit Soforthilfemaßnahmen alleine nicht getan ist" berichtet Martin Müller, Landessekretär der Kinderfreunde NÖ. "Wir haben uns daher dazu entschieden, die 2002/2003 gegründete Aktion Sonnenschein wieder durchzuführen!".
Die "Aktion Sonnenschein" wurde nach dem Hochwasser 2002 von den Kinderfreunden mit dem Zweck gestartet, den Kindern auch aus dem Katastrophengebieten Erholungsaufenthalte mit professioneller psychologischer Betreuung zu ermöglichen. "Viele Ereignisse werden von den Kindern erst monatelang verdrängt und erst viel später registriert. Es ist daher notwendig, dass es nach der Soforthilfe auch noch eine Nachbetreuung gibt", berichtet Müller. Über 160 Kinder nahmen 2002 dieses Angebot der Kinderfreunde in Anspruch

Um auch den Kindern 2006 diese Möglichkeit zu geben, haben die Kinderfreunde Niederösterreich und die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer Niederösterreich ein Spendenkonto eingerichtet.

Die Kontonummer lautet 27610811030, BAWAG, BLZ 14000

Bitte unbedingt beim Verwendungszweck "Hochwasserhilfe" eintragen.

"Bitte helfen Sie uns helfen und schenken wir den Kindern aus der betroffenen Region ein wenig Sonne statt Schlamm!" appelliert abschließend Andreas Kollross.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kinderfreunde Niederösterreich
Niederösterreichring 1A
3100 St. Pölten
Tel.: 027 42 / 22 55 500
Fax.: 027 42 / 22 55 550
www.noe.kinderfreunde.at
noe@kinderfreunde.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004