Fachhochschule Technikum Wien startet Masterstudium Multimedia und Softwareentwicklung

Wien (OTS) - Podcasting und Video on Demand boomen im Internet und ziehen immer mehr Menschen in ihren Bann. Die Fachhochschule Technikum Wien kommt dieser Entwicklung mit dem zweisemestrigen Masterstudiengang Multimedia und Softwareentwicklung, der im Herbst dieses Jahres startet, entgegen. Der Studiengang vertieft den Bereich Multimedia und Software Engineering im Umfeld von moderne Medien. Dazu gehören Online-Filmverleih und -kauf genauso wie Video- und Audio-Podcasting. Die Themen Qualitätssicherung in großen Softwareprojekten, Methoden zur softwaretechnischen Verarbeitung von Video- bzw. Audiodaten und die Berücksichtigung der neuen Medien (Medieninformatik) komplettieren den Aufbau des Studiengangs.

Die zukünftigen AbsolventInnen des Studiengangs Multimedia und Softwareentwicklung, die mit dem akademischen Grad Master abschließen, werden darüber hinaus im Verlauf ihres Studiums gezielt in den Bereichen Management und Persönlichkeitsbildung weiter entwickelt. Das hier erworbene Wissen versetzt sie in die Lage, den ständig steigenden Anforderungen des Arbeitsmarktes zu entsprechen und bereitet TechnikerInnen auch auf die erfolgreiche Bewältigung von Managementaufgaben vor. Da speziell die Programmierung von multimedialen Softwarelösungen zunehmend globalisiert erfolgt, werden Managementfähigkeiten wie das Führen von Teams und eine ausgeprägte kommunikative Kompetenz immer wichtiger. Zu den Branchen, die in erster Linie auf der Suche nach Multimedia- und Software-ExpertInnen sind, gehören Softwarehäuser, Telekommunikationsunternehmen, IT-Berater, aber auch zunehmend Finanzdienstleister, Versicherungen, Banken und die Industrie.

Der Studiengang ist für 30 Studierende ausgelegt und zeichnet sich durch eine effiziente Studienplanung und -organisation ohne Massenbetrieb aus. Lernen an Projekten und in kleinen Gruppen sowie der intensive persönliche Kontakt zu den HochschullehrerInnen der Fachhochschule Technikum Wien unterstützen darüber hinaus nachhaltig den Studien- und Berufserfolg.

Über die Fachhochschule Technikum Wien

Die Fachhochschule Technikum Wien wurde 1994 gegründet und ist ein Netzwerkpartner des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI). Mit 10 Bachelor- und 14 aufbauenden Master-Studiengängen ist das Angebot an technischen Studien an der FH Technikum Wien in Österreich ohne Konkurrenz. Die modulare Studienarchitektur ermöglicht individuell gestaltete Bildungswege und unterstützt das lebensbegleitende Lernen. Fast 300 HochschullehrerInnen vermitteln den 2000 Studierenden praxisrelevantes, zukunftsorientiertes Wissen. Durch die engen Kontakte zu Wirtschaft und Industrie besitzen die Studierenden beste Karrierechancen. Der Zugang von Frauen in die Technik wird dabei speziell gefördert. Oberstes Ziel der FH Technikum Wien ist es, hoch qualifizierte TechnikerInnen im Bereich neuer Technologien auszubilden und durch innovative Entwicklungen den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken.

Informationen zum Studiengang:

FH-Prof. DI Dr. Robert Pucher
Tel.: 01/333 40 77-231
pucher@technikum-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nicolas A. Tauferer
Tel.: 01/333 40 77-456
Höchstädtplatz 5, A-1200 Wien
tauferer@technikum-wien.at
www.technikum-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEC0001