Wiener Grüne starten Kampagne für Schulsanierungen

Wien (OTS) - Die Wiener Grünen starten eine Kampagne, die Schulsanierungen zum Inhalt hat. Auf Online- und Printmedien sowie auf Klebern und Indoor-Plakaten werden in einer ersten Phase entsprechende Slogans geschaltet, später wird das auf Klebern und Plakaten erfolgen. Die Gründe für diese Aktion stellten Klubchefin Mag. Maria Vassilakou und GR Susanne Jerusalem am Freitag in einem Pressegespräch der Grünen fest.

Wie Jerusalem betonte, gebe es massive Probleme in alten Schulen mit Deckenkonstruktionen. 46 müssten in Wien gerichtet werden, dies bedeute, das beinahe jede achte Pflichtschule reparaturbedürftig sei. Sie stellte im Pressegespräch eine zweite Volksschule vor, jene in der Leopoldstadt, Vereinsgasse 29, die sich in einem ähnlich schlechten Zustand befinde wie jener im Gemeinderat vom Bürgermeister kritisierte Schulkomplex in Wien 3, Kölblgasse/Kleistgasse. In der Vereinsgasse, so Jerusalem, falle der Putz herunter und eine Holzplankenkonstruktion schütze die Bevölkerung. Dennoch werde diese Schule nicht saniert, da andere Schulen noch kaputter seien.

Vassilakou kritisierte, das seit dem Jahr 2000 in Wien 1300 LehrerInnen im Zuge des Finanzausgleiches "weggekürzt worden seien". Dafür hätten Bürgermeister Häupl und Ministerin Gehrer ihre Zustimmung gegeben. Diese Einsparungen seien schmerzlich, denn viele Förderungen gebe es nun nicht mehr. Dies habe auch zu einem Ansteigen der Schüleranzahl in den Klassen geführt, die Mandatarin sprach von einem "schulpolitischen Versagen".

Die Grünen fordern nun u.a.die sofortige Sanierung aller schadhaften Dachkonstruktionen sowie anderer Baumängel, die Erstellung eines Raumkonzeptes für ganztägige Schulformen sowie SchulpsychologInnen und SozialarbeiterInnen, wie sie in Finnland in großem Umfang vorhanden sind.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) ull/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 083
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012