Dolinschek: Erste Sparmaßnahme des ÖGB geht auf Kosten der Konsumenten

ÖGB reduziert verantwortungslos die Beiträge an den VKI

Wien (OTS) - "Bevor der ÖGB nach diesem unglaublichen
BAWAG-Skandal in seinen eigenen Reihen endlich zu sparen beginnt, die horrenden Funktionärsgagen samt den Privilegien abschafft und Pensionsprivilegien für die ÖGB-Spitzen durchsäubert, scheint es die Strategie des ÖGB zu sein, auf Kosten der Konsumenten ihre Pfründe zu erhalten. Der ÖGB hat in der heutigen Sitzung des VKI die Mitgliedsförderungen an den Verein für Konsumenteninformation in unverantwortlicher Weise von 232.000 Euro jährlich auf 132.000 Euro reduziert. Der Verein für Konsumenteninformation ist ein wichtiges Instrument eines funktionierenden Konsumentenschutzes. Wenn der ÖGB nunmehr auf Kosten der Konsumenten und deren Schutzes zu sparen beginnt, ist das gegenüber allen österreichischen Konsumenten und Arbeitnehmern unvertretbar", so Konsumentenschutzstaatssekretär Sigisbert Dolinschek zum Ergebnis der heutigen Mitgliederversammlung des VKI. ****

"Wenn das die Strategie des neuen Präsidenten Hundstorfer ist, dann bedeutet das nichts Gutes für den ÖGB. Die heutige Reduzierung des ÖGB-Mitgliedsbeitrages für den VKI ist ein Anschlag auf den aktiven Konsumentenschutz in Österreich. Wie man bereits jetzt hört, soll es eine weitere Reduzierung im Jahr 2007 auf nur mehr 32.000 Euro seitens des ÖGB geben. Anstatt den Konsumentenschutz in Österreich zu schwächen, wäre ein Sparen in den eigenen Reihen nach diesen Skandalen mehr als angebracht. Gerade der VKI braucht für einen wirkungsvollen Konsumentenschutz jegliche verfügbare Einnahmen. Dass der ÖGB seine ersten Sparmaßnahme gerade in diesem sensiblen und immer wichtiger werdenden Bereich durchführt, ist schändlich", betonte Dolinschek abschließend. (Schluß) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für soziale Sicherheit
Generationen und Konsumentenschutz
Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: [++43-1] 71100-3375
mailto: gerald.grosz@bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NST0001