AKNÖ-Soforthilfe: 363 Euro und zinsenfreier Kredit für Hochwasser-Opfer an der March

Präsident Staudinger: Betroffenen muss rasch und unbürokratisch geholfen werden - Hotline ab sofort

Wien (AKNÖ) (OTS) - Die AKNÖ hat in einer Sonderpräsidiumssitzung für die Hochwasseropfer an der March eine Soforthilfe in Höhe von 363 Euro und einen zinsenfreien Sonderkredit in der Höhe von 5000 Euro beschlossen. "Das Hochwasser entlang der March hat katastrophale Ausmaße angenommen und enormen Schaden angerichtet. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stehen vor dem finanziellen Aus. Deshalb wird die AKNÖ sofort und unbürokratisch helfen", sagt AKNÖ-Präsident Josef Staudinger. Ab sofort steht für die Betroffenen eine kostenfreie Hotline: 0800/232323 von 8 - 18 Uhr auch am Wochenende für die Klärung von Versicherungsfragen oder bei Problemen am Arbeitsplatz zur Verfügung. Am 8. 4. 2006 steht von 9 Uhr bis 14 Uhr ein Beratungsbus der AKNÖ in den Gemeinden Angern und Dürnkrut direkt vor Ort.****

Wie kommen die Betroffenen zur AKNÖ-Soforthilfe: Erster Ansprechpartner für Hochwasseropfer ist die AKNÖ-Bezirksstelle in Gänserndorf. "Selbstverständlich sind auch alle anderen Bezirksstellen vorbereitet", betont Dir. Guth. Nach Aufnahme der Daten auf der jeweiligen Bezirksstelle erfolgt die Ersthilfe in Form einer Einmalüberweisung von 363 Euro und in Form eines Kreditzinsenzuschusses. Auf den Bezirksstellen liegen auch alle erforderlichen Formulare für die weitere Schadenserhebung auf. "Alle betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können ab sofort mit unseren Bezirksstellen Kontakt aufnehmen", sagt AKNÖ-Präsident Josef Staudinger.

(Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Karner
Pressesprecherin Präsident Staudinger
Tel.: (01) 58883-1505
susanne.karner@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001