Strache: Teilweise Sensationsergebnisse für AUF bei PV-Wahlen!

Relative und absolute Mehrheiten! Erfolgsweg der FPÖ setzt sich fort

Wien, 07-04-2006 (fpd) - "Ich danke unseren Personalvertretern für ihren tollen Einsatz und gratuliere zum Ergebnis. Teilweise gab es kleine Sensationen, die beweisen, daß dort, wo freiheitliche Personalvertreter verankert sind und echte freiheitliche Politik machen, enorme Potentiale vorhanden sind". Dies stellte heute FPÖ-Bundesobmann HC Strache fest. ****

In Wien habe die AUF mit 14,6 Prozent deutlich zugelegt, in den Dienststellenausschüssen zwei Mandate dazu gewonnen. Im Stadtpolizeikommando Landstraße verbuchte die AUF 40,99%, im Stadtpolizeikommando Innere Stadt 33,55% oder im Stadtpolizeikommando Donaustadt 25,68%. Im Kriminalkommisariat West 29,2 %, freut sich Strache.

In Kärnten erhielt die AUF für den Fachausschuß 20 Prozent. Im Bezirkspolizeikommando Spital a.d. Drau 51,08% sowie im Bezirkspolizeikommando Völkermarkt 45,83%. In der Steiermark etwa erhielt die AUF im Bezirkspolizeikommando Graz 57,59%, im Bezirkspolizeikommando Liezen 60%, im Bezirkspolizeikommando Feldbach 34,31 % oder im Bezirkspolizeikommando Mürzzuschlag 42,22%, so Strache.

In Oberösterreich erhielt die AUF im Bezirkspolizeikommando Ried im Innkreis 39,47%, im Bezirkspolizeikommando Schärding 40% oder im Bezirkspolizeikommando Urfahr/Umgebung 25,4%.
In Niederösterreich konnten die freiheitlichen Personalvertreter etwa im Bezirkspolizeikommando Gänserndorf 20,32% verbuchen, Im Burgenland im Stadtpolizeikommando Eisenstadt 23,75%.

"Der Erfolgsweg der FPÖ setzt sich jedenfalls rasant fort. Wo es noch weiße Flecken in der freiheitlichen Personalvertretung gibt, werden wir diese gezielt blau einfärben, um auch dort, wo die AUF diesmal noch keine Sensationsergebnisse verbuchten konnte, diese das nächste Mal sicherzustellen", so Strache. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003