Sprit sparen senkt die Unfallzahlen!

Hoher Spritpreis schmerzt im Geldbörsel, bewirkt aber auch mehr Sicherheit beim Fahren.

Wien (OTS) - Die Preiserhöhungen für Benzin und Diesel im Vorjahr haben in Verbindung mit den Spritsparkampagnen des Lebensministeriums, des Landes Niederösterreich und der Autofahrerclubs sicherlich einiges zur Reduktion der Autounfälle beigetragen.

Sprit sparendes Fahren ist gleichzeitig sicheres und komfortables Fahren. Wer sich an die wichtigsten Tipps zum sparsamen und umweltschonenden Autofahren hält, gleichmäßig-gleitend mit ausreichendem Sicherheitsabstand, niedriger Drehzahl und nicht zu hoher Geschwindigkeit fährt und regelmäßig Reifendruck und Fahrzeugzustand kontrolliert, spart nicht nur Sprit und Abgase sondern ist auch besonders sicher und verantwortungsvoll unterwegs.

"Attraktive Spritsparkampagnen und Spritsparwettbewerbe sind eine hervorragende Möglichkeit, das Image eines sicheren Fahrstils auch bei jungen Lenkerinnen und Lenkern zu verbessern. Ohne erhobenen Zeigefinger und ohne abschreckende Inhalte kann zu einer sicheren und rücksichtsvollen Fahrweise motiviert werden." so der Motiv- & Mobilitätsforscher Mag. Michael Praschl.

Nähere Informationen: www.spritspar.at
Zusammenstellung von Spritspartipps: www.vspar.at/sprit/Tipps.htm

Rückfragen & Kontakt:

Praschl, Motiv- & Mobilitätsforschung, Bewusstseinsbildung
Stättermayergasse 32/16
1150 Wien
Tel.: 01 494 80 60

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MOT0001