Straßenbauarbeiten in der Karwoche

Wien (OTS) - Die Osterferien werden aufgrund des erfahrungsgemäß deutlich geringeren Verkehrsaufkommens in dieser Zeit auch heuer wieder zur Abwicklung einer Reihe von Straßenbauvorhaben auf wichtigen Hauptstraßen genutzt:

1., Friedrichstraße vor Secession

Im Zuge der Fertigstellung der Arbeiten der MA 30 für den Wientalkanal sowie der Wiener Linien für die Errichtung eines neuen Aufzuges aus der Westpassage im Bereich der Secession beginnt die MA 28 am 10. April 2006 mit der Instandsetzung der Gehsteige, Randsteine und der Fahrbahn in der Friedrichstraße. Für die Durchführung der Bauarbeiten wird zwischen 10. und 14. April 2006 ein Fahrstreifen am Getreidemarkt (Richtung Mariahilfer Straße) zwischen 9 und 15 Uhr gesperrt. Auch in der Friedrichstraße muss in Abhängigkeit vom Baufortschritt jeweils ein Fahrstreifen gesperrt werden. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich 8. Mai 2006.

1., Operngasse von Nibelungengasse bis Friedrichstraße

Im Herbst 2005 haben die Arbeiten für den neuen Radweg am Karlsplatz zwischen Operngasse und Schwarzenbergplatz begonnen. In der Karwoche werden jetzt die Arbeiten im besonders sensiblen Bereich der Kreuzung Operngasse / Friedrichstraße durchgeführt. Hierfür ist zwischen 10. und 17. April 2006 in der Operngasse der linke Fahrstreifen unmittelbar neben dem Radweg zwischen Café Museum und Friedrichstraße zu sperren. Mit der Fertigstellung des Radweges über den Karlsplatz wird alternativ zum Radweg Ring Rund eine wichtige Verbindung vom Donaukanal entlang des Wienflusses dem Verlauf der HB1 folgend, über Schwarzenbergplatz und Karlsplatz sowie Nibelungengasse, Babenberger Straße und "2er-Linie" bis in den 9. Bezirk geschaffen.

Informationen zum Radweg über den Karlsplatz gibt es auch im Internet unter http://www.strassen.wien.at/ .

7., 8., "2er-Linie" von Mariahilfer Straße bis Josefstädter Straße

Am Museumsplatz, in der Museumsstraße sowie in der Landesgerichtsstraße werden örtliche Fahrbahnsanierungen notwendig. Es handelt sich hierbei um Baumängel, die von der ausführenden Baufirma auf deren Kosten zu beheben sind. Konkret sind in Teilbereichen der Fahrbahn offene Längs- und Querfugen zu vergießen. Weiters ist der Asphaltbetonbelag rund um die Wassereinlaufschächte am Museumsplatz in der ersten Fahrspur in Fahrtrichtung Rathaus zu erneuern. Diese Arbeiten werden von 11. bis 14. April durchgeführt. Tagsüber wird örtlich begrenzt auf den jeweiligen Arbeitsbereich eine Fahrspur gesperrt. Zwischen 22 Uhr und 5 Uhr erfolgen jene Arbeiten, welche eine Einengung auf eine Fahrspur je Fahrtrichtung erfordern. Bei Schlechtwetter werden die Arbeiten kurzfristig verschoben.

10., Laxenburger Straße / Inzersdorfer Straße

Der Fahrbahnbelag in der Laxenburger Straße im Bereich der Kreuzung mit der Inzersdorfer Straße weist bereits starke Verdrückungen auf. Zwischen 10. und 14. April 2006 wird deshalb der Fahrbahnbelag saniert. Im Zuge dieser Arbeiten soll auch die Haltestelle der Straßenbahnlinie O in Fahrtrichtung stadteinwärts für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich gemacht werden. Der Zugang zur Haltestelle wird deshalb auf etwa 3 cm über Fahrbahnniveau abgesenkt.

Für die Dauer der Arbeiten ist in der Laxenburger Straße ein Fahrstreifen gesperrt. Darüber hinaus muss die Inzersdorfer Straße zwischen Muhrengsase und Laxenburger Straße gesperrt werden (Zufahrt für Anrainer/innen gestattet). Die Autofahrer/innen werden ersucht, über die umliegenden Nebenstraßen auszuweichen.
Die Sperre der Inzersdorfer Straße an der Kreuzung Laxenburger Straße bedingt eine Umleitung der Autobuslinien 7 A und 65 A. Diese werden über Neilreichgasse - Troststraße - Ettenreichgasse wieder zur Inzersdorfer Straße geführt. Auch die Autobushaltestellen müssen auf Baudauer verlegt werden: die Haltestelle in der Inzersdorfer Straße Onr. 56 wird in die Neilreichgasse Onr. 56 verlegt. Drei weitere Ersatzstationen wird es in der Troststraße vor Onr. 69 bis 71 und vor Onr. 45 B sowie in der Ettenreichgasse vor Onr. 19 - 21 geben.

10., Leopoldsdorfer Straße

In der Leopoldsdorfer Straße wurden im letzten Jahr ein neuer Kanal, eine neue Wasserleitung sowie Kabel von Wienstrom verlegt. Im Zuge der Fertigstellung dieser Arbeiten ist nun die Leopoldsdorfer Straße wieder Instand zu setzen. Die Künetteninstandsetzung erfolgt in der Karwoche zwischen 10. und 14. April 2006 bei Sperre der Leopoldsdorfer Straße. Der Verkehr in Richtung stadteinwärts wird über Scheunenstraße - Kreuzgasse - Liesingbachstraße zurück zur Leopoldsdorfer-Straße geführt. In Fahrtrichtung stadtauswärts wird der Verkehr über Grundäckergasse -Oberlaaer-Straße - Himberger-Straße zur Leopoldsdorfer Straße umgeleitet. Auch die öffentliche Autobuslinie nutzt auf Baudauer diese Umleitungsstrecken.

11., Hasenleitengasse / Strachegasse

Der Schulweg soll für die Schüler/innen der Hauptschule Hasenleitengasse sicherer werden. Deshalb wird die Kreuzung Hasenleitengasse / Strachegasse von 10. April bis 19. April 2006 umgebaut. Ein Fahrbahnteiler ermöglicht einen sicheren Aufstellpunkt für Fußgänger/innen in Fahrbahnmitte und Gehsteigvorziehungen verbessern die Sichtbeziehungen zwischen Fußgänger/innen und Fahrzeuglenker/innen. Für die Dauer des Straßenumbaus wird die Hasenleitengasse zur Einbahn von Lorygasse bis und in Richtung Simmeringer Hauptstraße. Der Verkehr in der Gegenrichtung wird von der Simmeringer Hauptstraße über die Haugerstraße und die Lorygasse wieder zur Hasenleitengasse geführt.

12., Schönbrunner Schlossstraße vor Parkhaus Meidling

Auch auf der Westeinfahrt werden in der Karwoche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Zwischen 11. und 16. April wird die rechte Fahrspur am Beginn der Schönbrunner Schlossstrasse über eine Länge von ca. 40 Metern erneuert. Zwei Fahrspuren bleiben im Baubereich für den Fließverkehr frei befahrbar.

13., Hietzinger Kai

Am Hietzinger Kai wird in der Karwoche (von 11. bis 14. April 2006) die Fahrbahn im Stauraum vor der Fleschgasse saniert. Die Arbeiten werden außerhalb der Verkehrsspitzen von 9 bis 15 Uhr durchgeführt. Für den Fließverkehr steht im Baustellenbereich nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

14., Linke Wienzeile / Hadikgasse - taktiles Leitsystem

Im Zuge der Neugestaltung der Schönbrunner Schloßbrücke im Jahr 2005 wurde im Bereich der beiden Schutzwege über die Linke Wienzeile im Verlauf der Schloßallee erstmals ein neuartiges taktiles Leitsystem hergestellt. Nach Erprobung des neuen Systems durch sehbehinderte und blinde Menschen wird dieses Leitsystem über die mehrspurige Fahrbahn der Westausfahrt modifiziert. Die drei etwa einen Zentimeter breiten Leitstreifen werden auf etwa 3 Zentimeter verbreitert. Auf diese Weise werden die Leitstreifen mit dem Blindenstock besser tastbar.
Die Arbeiten werden zwischen 10. und 14. April 2006 in voraussichtlich drei Nächten bei Aufrechterhaltung von zwei Fahrstreifen in der Linken Wienzeile bzw. Hadikgasse durchgeführt. Bei Schlechtwetter müssen die Arbeiten kurzfristig verschoben werden. Verkehrsumleitungen sind nicht erforderlich.

14., Flötzersteig / Tintenstraße - Haltestelle 47 A

Im Bereich der Haltestelle der Autobuslinie 47 A vor der Tintenstraße wird eine Betondecke errichtet. Diese hält den Belastungen durch den Autobusverkehr besser stand. Die Arbeiten erfolgen zwischen 10. und 19. April 2006. In dieser Zeit wird die Haltestelle um etwa 40 m vorverlegt.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Beton einige Tage zum Aushärten benötigt und erst danach die nötige Festigkeit aufweist. Die neue Betondecke darf in dieser Zeit nicht befahren werden. Deshalb bleibt der Baubereich bis Ablauf der Aushärtezeit des Betons abgesperrt. In dieser Zeit sind auch keine Arbeiter im Baubereich.

15., Avedikstraße von Mariahlifer Straße bis Linzer Straße

2005 wurden an der Kreuzung Avedikstraße / Linzerstraße / Winckelmannstraße die Gleisanlagen zur Remise umgebaut. Jetzt sind die letzten Fertigstellungsarbeiten an diesem Kreuzungsplateau durchzuführen. Dabei soll in der äußerst linken Fahrspur in der Winckelmannstraße Winckelmannstraße in Fahrtrichtung zur Linzer Straße eine Betondecke hergestellt werden. Hierfür wird von 10. April, 20 Uhr bis 13. April 2006 in der Winckelmannstraße zwischen Mariahilfer Straße und Linzer Straße tagsüber eine Fahrspur in Fahrtrichtung Linzer Straße gesperrt. Während der Nachtstunden wird zusätzlich eine Fahrspur in Fahrtrichtung Linke Wienzeile gesperrt.

Zwischen 18. und 21. April 2006 werden abschließende Restarbeiten im Gehsteigbereich durchgeführt. Hierfür ist das Halten und Parken im Baubereich nicht möglich. Fallweise kann es außerhalb der Verkehrspitzen auch zur Sperre einer Fahrspur in der Winckelmannstraße in Fahrtrichtung Linzer Straße kommen.

16., Maroltingergasse - Fahrbahnausbesserungen vor Joachimsthalerplatz

Für örtliche Ausbesserungen von Schäden in der Betondecke zwischen 11. und 14. April 2006 muss in der Maroltingergasse die Geradeaus- bzw. die Linksabbiegespur in Richtung Flötzersteig gesperrt werden. Ausbesserungen im Gehsteigbereich werden bei Aufrechterhaltung eines Restgehsteiges durchgeführt.

23., Breitenfurterstraße / Hödlgasse

Von 10. bis 14. April 2006 wird in der Breitenfurter Straße, Fahrtrichtung stadteinwärts, die linke Fahrspur in Richtung Hödlgasse aufgrund von massiven Fahrbahnverdrückungen erneuert. Das Linksabbiegen von der Breitenfurter Straße in die Hödlgasse ist von der rechten Fahrspur aus möglich. Auch in Fahrtrichtung stadtauswärts wird die Fahrbahn im Kreuzungsbereich Breitenfurter Straße / Hödlgasse auf Baudauer auf nur eine Fahrspur eingeengt.

Informationen zu wichtigen Straßenbauvorhaben der MA 28 finden Sie im Internet unter http://www.strassen.wien.at/ . Für allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr steht die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559 von 7 bis 18 Uhr zur Verfügung. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004