Zahlreiche Persönlichkeiten ehrten SVB-Generaldirektor Mag. Franz Ledermüller

Wien (OTS) - Anlässlich des 50. Geburtstages von Generaldirektor Mag. Franz Ledermüller lud SVB-Obmann Karl Donabauer zu einer offiziellen Feier, die am 3. April 2006 im Beisein von Spitzenrepräsentanten aus Politik und Interessenvertretung stattfand. Als Hausherr fungierte der Generalanwalt des österreichischen Raiffeisenverbandes, Dr. Christian Konrad, aber auch Landwirtschaftsminister Dipl.-Ing. Josef Pröll und ÖVP-Klubobmann Mag. Wilhelm Molterer waren der Einladung gefolgt. Ebenso waren die Interessenvertretungen prominent vertreten. So konnten Wirtschaftskammerpräsident Dr. Christoph Leitl, Generalsekretär des Wirtschaftsbundes Karlheinz Kopf, stv. Generalsekretär der Wirtschaftskammer Dr. Reinhold Mitterlehner und von Seiten der Landwirtschaft: Präsident ÖKR Rudolf Schwarzböck, Präsident Fritz Grillitsch, Generalsekretär Dipl.-Ing. August Astl und Direktor Dipl.-Ing. Fritz Kaltenegger begrüßt werden.

SVB-Obmann NR Karl Donabauer bezeichnete Mag. Ledermüller in seiner Laudatio als engagierte und aufgeschlossene Führungspersönlichkeit. So konnten in der rund vierjährigen Tätigkeit als SVB-Generaldirektor wichtige Schritte - beginnend von der finanziellen Absicherung der Krankenversicherung bis hin zu neuen Wegen in der Verwaltung, z.B. die Gründung der SVD Büromanagement GmbH, Teilprivatisierung der SKA Bad Gleichenberg - initiiert und umgesetzt werden. Für das nun große Projekt einer Sozialversicherung der Selbstständigen und die damit notwendigen Vorbereitungsarbeiten wünschte der Obmann dem Geburtstagskind Kraft und weiterhin viel Begeisterung an der Sache.

ÖVP-Klubobmann Mag. Molterer, den mit dem Jubilar eine langjährige gemeinsame Freundschaft verbindet, beleuchtete in seiner Festrede die Stationen des Lebensweges von Mag. Ledermüller anhand von vielen persönlichen Erlebnissen. Besonders ging er dabei auf die Ledermüller-Initiative zur Aufarbeitung der Geschichte der Land- und Forstwirtschaft im 20. Jahrhundert ein, welche einen bleibenden Standard gesetzt hat. Der Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, ÖKR Rudolf Schwarzböck, hob besonders die hohe Sachkenntnis und die wertvolle Mitarbeit von Mag. Ledermüller bei den Verhandlungen zur Harmonisierung der Pensionssysteme hervor, die einen Erfolg für die bäuerlichen Familien erst möglich gemacht haben.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Sozialversicherungsanstalt der Bauern
Dr. Georg Schwarz
Tel.Nr. 01/797 06 - 2201
e-mail: georg.schwarz@svb.sozvers.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001