Kooperation des Deutschen Tennis Bundes mit 1822direkt

Hamburg (ots) - Der Deutsche Tennis Bund hat einen umfangreichen Partnervertrag mit 1822direkt, einer 100%igen Tochter der Frankfurter Sparkasse, abgeschlossen. 1822direkt ist seit dem 1. April 2006 offizieller Online-Bank-Partner des DTB und wird als Partner des DTB e.V. interessante und zielgruppenaffine Produktangebote entwickeln. "Mit 1822direkt hat der DTB einen Partner gewonnen, der sich durch hervorragende Produkte und hohe Innovationsfreudigkeit auszeichnet und der den DTB und seine Mitglieder als eine hochwertige Zielgruppe erkannt hat. Wir freuen uns, zukünftig in Kooperation mit diesem professionellen Partner hochwertige Vorteilsprodukte anbieten zu können" , so Dr. Georg von Waldenfels, Präsident des DTB e.V.
Die hohe Qualität der Produkte und die Beratungsleistung werden auch in der Finanzpresse bestätigt. So wurde 1822direkt von Euro am Sonntag als beste Online-Bank bewertet. In der Ausgabe 02.2006 der Fachzeitschrift FINANZtest wurde sie sogar als aktueller Spitzenreiter im Tagesgeldkonten-Test von 75 getesteten Kreditinstituten bewertet.

"Mit dem DTB erhalten wir einen privilegierten Zugang zu einer attraktiven und kaufkräftigen Kundengruppe" sagt Manfred Weinel, Geschäftsführer der 1822direkt. "Die Tennisspieler wollen wir mit einem speziellen DTB-Zinsangebot für das Online-Banking mit der 1822direkt interessieren" , so Weinel weiter.

Rückfragen & Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
DTB-Pressestelle in Hamburg
Tel: 040 4117 8250 Fax: 040 4117 8255

Jan Weilbacher
Leiter Marketing
1822direkt
Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH Borsigallee 19
60388 Frankfurt am Main
Tel: 069/94170-7153; FAX: -7202
mailto: jan.weilbacher@1822direkt.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009