"Nahaufnahme" von Radio Niederösterreich bis Ende April

Landesamtsdirektor, Feuerwehrkommandant, Musicalstar, Wirtschaftsmanager und Weihbischof

St. Pölten (OTS) - Die Gäste der "Nahaufnahme" von Radio Niederösterreich (jeweils 9.04 bis 10.00 Uhr) an den kommenden Sonn-und Feiertagen:

* Sonntag, 9. April: Dr. Werner Seif

Zu seinen Zuständigkeiten gehören Verfassungsdienst, Verwaltungsinnovation und Europareferat ebenso wie Innenrevision, Kanzlei und Protokoll: Dr. Werner Seif, Landesamtsdirektor in Niederösterreich und in dieser Funktion u.a. auch maßgeblich für den organisatorischen Rahmen der so genannten "Subsidaritäts-Konferenz" Mitte April in St. Pölten verantwortlich. Bei dieser Konferenz werden mehr als 300 internationale Experten über den künftigen Stellenwert der Regionen in der Europäischen Union beraten - das ist ebenso Gesprächsthema dieser "Nahaufnahme" wie die Bemühungen, Amtwege zu verkürzen und die oft zitierte Bürokratie "kundenfreundlicher" zu machen.

* Ostersonntag, 16. April: KR Josef Buchta

Seit Ende März ist Josef Buchta als Landesfeuerwehrkommandant neuer Verantwortlicher für das Feuerwehrwesen in Niederösterreich -und hat seitdem beim Hochwasser im Weinviertel bereits einen dramatischen ersten Großeinsatz zu bewältigen. Diese Erfahrung wird am Ostersonntag ebenso zur Sprache kommen wie das Engagement des 1948 geborenen Niederösterreichers für soziale Anliegen und Mitmenschen. Josef Buchta, zuletzt 15 Jahre hindurch Bezirkskommandant in Mistelbach und Betriebsleiter des Technischen Services der OMV, plaudert in diesem Zusammenhang auch über die Notwendigkeit der Solidarität in der Bevölkerung.

* Ostermontag, 17. April: Maya Hakvoort

Sie ist, obwohl in Holland geboren, längst schon eine "Wiener Institution" - dazu hat Maya Hakvoort vor allem die Hauptrolle der "Elisabeth" auf der Musical-Bühne im Theater an der Wien verholfen. 1994 war Premiere und im vergangenen Jahr ist die zweite Aufführungswelle mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Zuletzt hat sie bis Ende März im Stadttheater Baden in "Evita" gesungen. Die vielsprachige Künstlerin, Mezzosopran, erzählt am Ostermontag über ihre internationale Karriere, die Arbeit an Musicals wie "Chicago", "Les Miserables", "Drei Musketiere", "Jekyll & Hyde" und eben "Elisabeth" - und über die Beziehung zu ihren Fans.

* Sonntag, 23. April: Ing. Richard Trenkwalder

(verschoben vom 9. April) Der Leistungsschwerpunkt seines vor zwei Jahrzehnten gegründeten Unternehmens liegt in der Überlassung von gewerblichen, technischen und kaufmännischen Arbeitskräften: Richard Trenkwalder hat es seit 1985 nicht nur zum Marktführer in Österreich gebracht, sondern auch viele Märkte in den angrenzenden Ländern bis hin nach Groß Britannien erschlossen. Der Wirtschaft qualifizierte Mitarbeiter auf Zeit, für bestimmte Aufgaben und Projekte anbieten zu können: Das ist das Ziel des Betriebes, der mittlerweile über 165 Standorte in Europa verfügt. Im Gespräch mit Nadja Mader beschreibt Richard Trenkwalder, worauf es dabei ankommt - und wie wichtig der "Faktor Mensch" in der Arbeitswelt immer noch ist.

* Sonntag, 30. April: Weihbischof Franz Scharl

Am 23. April wird er als neuer Weihbischof der Erzdiözese Wien in sein Amt eingeführt: Franz Scharl, zuvor viele Jahre Pfarrer in der Wiener Embelgasse und Dechant für den 4. und 5. Bezirk. Eine Woche später ist er Gast von Nadja Mader in der "Nahaufnahme". Der gebürtige Salzburger wurde 1990 zum Priester geweiht und hat vor allem in der Großstadt-Seelsorge gearbeitet. In der "Nahaufnahme" erzählt er u.a. über seine Entscheidung für den Priesterberuf, die Herausforderungen des Berufs und seine Aufgaben als Weihbischof.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0004