WKO-Präsident Leitl zu Gusenbauer in der ZEIT: Ein Affront gegen die Sozialpartnerschaft und die Betriebe

Erwarte Klarstellung von Dr. Gusenbauer

Wien (PWK211) - Die Aussagen des SPÖ-Vorsitzenden Gusenbauer in
der morgen erscheinenden deutschen Wochenzeitung DIE ZEIT bezeichnet WKO-Präsident Leitl als Affront gegen die Sozialpartnerschaft, in welcher man gemeinsam bemüht sei, eine auch im internationalen Vergleich gute Beschäftigungssituation trotz aller Trendbrüche der Zeit zu gewährleisten und das soziale Netz bestmöglich zu bewahren.

Die Äußerungen Gusenbauers seien aber auch ein Affront gegen die österreichischen Betriebe, die allein 2005 35.000 neue Jobs geschaffen haben, verstärkt Jugendliche ausbilden und mit ihren Steuern dem Staat die Erfüllung seiner Aufgaben ermöglichen.

Besonders traurig sei es, dass etwa die immer wieder bewiesene soziale Gesinnung und die Motivation der Unternehmen, verstärkte Bereitschaft, behinderte Menschen aufzunehmen, mit derartigen Aussagen konterkariert wird.

Ich erwarte von Dr. Gusenbauer eine unmissverständliche Klarstellung, dass seine Aussagen zumindest auf Österreich nicht zutreffen, schloss Leitl. (Rh)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel.: (++43) 0590 900-4362
Fax: (++43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0008