Sportausschuss des Wiener Gemeinderats beschließt Finanzierung der Sommerrodelbahn in Penzing

SP-Rubik und SP Wutzlhofer sehen wichtigen Schritt für mehr Attraktivität der Hohen-Wand-Wiese

Wien (SPW-K) - "Die Hohe Wand Wiese wird mit der neuen Sommerrodelbahn das ganze Jahr über ein attraktiver Ort für Sportbegeisterte und für Familien werden. Im Sportausschuss ist heute Dienstag die endgültige Finanzierung für dieses Projekt beschlossen worden", erklären die Penzinger SPÖ-Gemeinderäte Silvia Rubik und Jürgen Wutzlhofer. Angenehmer "Nebeneffekt" der Sommerrodelbahn ist die Sanierung und der Ausbau des Betriebsgebäudes.

Die Sommerrodelbahn wird jeweils vom erstem Mai bis 30.September von 15 bis 21 Uhr Wochentags sowie von zehn bis 20 Uhr an Wochenenden und Feiertagen in Betrieb sein.
Bei der Erneuerung und Erweiterung der Räumlichkeiten wird natürlich auf barrierefreies Bauen geachtet. Für alle aktiven BesucherInnen wird es eigene Garderoben und WC-Anlagen geben. Die "Schihütte" wird neu adaptiert und bekommt eine Terrasse mit Blick auf den Schi- und Rodelhang. Die Sommerrodelbahn wird auf Schienen geführt, die im Winter abgebaut werden. Insgesamt werden 1,3 Millionen Euro investiert, davon sind 390.000 Euro für die Rodelbahn vorgesehen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007