SP-Deutsch: "Neue Flächenwidmung sichert Standort der Süßwarenfabrik Heindl in Wien-Inzersdorf"

Stadtplanungsausschuss beschließt Flächenwidmungsänderungen in Inzersdorf

Wien (SPW-K) - "Der Betriebsstandort und der Ausbau der Süßwarenfabrik Heindl in Wien-Inzersdorf ist gewährleistet. Im Stadtplanungsausschuss wurde heute die Änderung der Flächenwidmungs-und Bebauungsbestimmungen unter anderem rund um den Firmenstandort der Firma Heindl beschlossen", erklärt der Liesinger SP-Gemeinderat Christian Deutsch. "Mit dem Änderungsvorschlag der Flächenwidmung ist nicht nur der Betriebsstandort gesichert, auch Erweiterungen sind möglich - wie beispielsweise der von der Firma Heindl geplante Zubau", erklärt der SP-Mandatar.

Konkret wird ein Grundstück an der "Rückseite" der bestehenden Süßwarenfabrik in der Oldenburggasse eins bis drei von ursprünglich "Wohnen" auf "Gemischtes Baugebiet" für einen Erweiterungsbau umgewidmet. Auf den Grundstücken der Firma ist eine Bauhöhe von neun Metern möglich. "Mit dieser Flächenwidmung beweist die Stadt aufs neue, für Betriebe in Wien möglichst optimale Rahmenbedingungen zu schaffen und Betriebserweiterungen zu ermöglichen", stellt Deutsch fest. Die Änderung der Flächenwidmung soll noch vor dem Sommer im Gemeinderat beschlossen werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005