Neues Theater in alter Veterinärmedizin-Anatomie

Wien (OTS) - Wien erhält ein neues Theater. Im Gebäude der Anatomie der ehemaligen Veterinärmedizinischen Hochschule im dritten Bezirk eröffnet Hubsi Kramar ein "3raum-Animationstheater", drei historische Räume mit Patina und Atmosphäre, darunter der Anatomie-Lehrraum, die in Zukunft für die Freie Szene, für Ausstellungen, Theater und Performance, Konzerte, Kino, Feste etc. genutzt werden sollen. Kramar folgt damit seinem Kurs, architektonisch interessante Räume, die momentan brach liegen, auf Zeit für die Kunst zu öffnen. Die Kulturabteilung der Stadt Wien unterstützt die notwendigen Adaptierungsmaßnahmen und vergibt Projektförderungen, das Projekt ist auf sieben Jahre ausgelegt.

Die Aufführungsräume fassen ungefähr 200 Besucher, die Eröffnungspremiere findet am 24. April, 20.30 Uhr statt. Hubsi Kramar präsentiert mit seinen Showinisten die von ihm selbst geschriebene "Staats-Groteske" "Schluss mit dem Theater - Gugging goes Ballhausplatz", mit "Untertreibungen und Chor". Bereits am Donnerstag, 20. April zeigt Hubsi Kramar eine Sondervorstellung seines Erfolgsstückes "Schüler Hitler", Folgevorstellungen von "Gugging goes Ballhausplatz" gibt es vom 26. bis 29. April, jeweils 20.30 Uhr.

Im Mai folgt ab 9. Mai ein Gastspiel des Theaters "Wozek" mit "Ludwig/Egon/Romy. Warteraum zum Glück" von Wolfgang Schmid und Martin F. Wall. Das Stück dreht sich um Hoffnungen, Ängste und Sehnsüchte im Vorfeld einer fiktiven Fernsehshow.

Karten kosten im "3raum-Anatomietheater" 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, Schüler 5 Euro, Präsenz/Zivildiener und Arbeitslose haben freien Eintritt. Der neue Kulturraum ist über die Beatrixgasse 11, beziehungsweise über den Eingang Anton von Weber-Platz zugänglich, liegt damit im zentralen Bereich des dritten Bezirks und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

o Information und Karten: Tel.: 0650/32 33 377 Internet: http://www.3raum.or.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016