W. A. Mozarts "Die Schuldigkeit des ersten Gebots" in Ö1

Wien (OTS) - Die Aufzeichnung von Wolfgang Amadeus Mozarts "Die Schuldigkeit des ersten Gebots" steht am Sonntag, den 16. April auf dem Programm von Ö1. Ab 19.30 Uhr wird der Premierenmitschnitt des geistlichen Singspiels ausgestrahlt.

"Die Schuldigkeit des ersten Gebots" ist eine Neuproduktion des Theaters an der Wien im Rahmen des Festivals OsterKlang Wien, Premiere ist am 12. April. Es wirken Michael Schade (Christgeist), Christoph Genz (Christ), Patrizia Petibon (Weltgeist), Juliane Banse (Barmherzigkeit), Elisabeth von Magnus (Gerechtigkeit) und der Concentus musicus Wien mit. Die musikalische Leitung hat Nikolaus Harnoncourt, für die Inszenierung zeichnet sein Sohn Philipp Harnoncourt verantwortlich. Ö1 sendet die Premierenaufzeichnung am Sonntag, den 16. April ab 19.30 Uhr. Bereits am 9. April ist Regisseur Philipp Harnoncourt bei Maria Rennhofer "Im Künstlerzimmer" zu Gast (in der Pause der Matinee, ab 11.50 Uhr, Ö1). Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.ORF.at.

Zum Werk: Bereits im Jahr 1767 stellte Mozart - er war gerade erst elf Jahre alt geworden - sein erstes Auftragswerk für die Bühne fertig. Er vertonte den ersten Teil des geistlichen Singspieles "Die Schuldigkeit des ersten und fürnehmsten Gebotes". Die Vertonung des zweiten und dritten Teiles, die nicht mehr erhalten sind, stammten von Michael Haydn und Anton Cajetan Adlgasser. Der Text des Werkes von Ignaz Anton Weiser stellt eine Parabel mit allegorischen Figuren dar: Weltgeist und Christgeist buhlen um die Seele des "lauen und hinnach eifrigen Christen". Der Christgeist schildert eindringlich die Schrecken des Todes und der ewigen Verdammung, um den Menschen zur Buße und Abkehr von seinem bisherigen, den Freuden des Lebens gewidmeten Dasein zu bewegen. Schlussendlich kehrt dieser, gezeichnet von seiner ausschweifenden Existenz, reumütig zu Gott zurück.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001