"alles MOZART" im Bezirksmuseum Josefstadt

Wien (OTS) - Ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart steht das Bezirksmuseum Josefstadt (in Wien 8., Schmidgasse 18) von Donnerstag, 6. April, bis Mittwoch, 10. Mai. Die neue Sonder-Ausstellung "von Schikaneder bis Oskar Werner - alles MOZART" wird am Donnerstag, 6. April, um 19 Uhr, eröffnet. Im Zentrum der Schau stehen die Verbindungen Mozarts zur Josefstadt, zum Beispiel belegt eine Schrift den Schulbesuch von Mozarts Sohn bei den "Piaristen", sowie der Mozart-Film "Reich mir die Hand mein Leben" (mit Oskar Werner). Die Schau ist Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (18 bis 20 Uhr) geöffnet. Der Zutritt ist gratis.

Sehenswerte Dokumentation mit Plakaten und Kostümen

Spannende Erklärungen zum Leben und Wirken des Meisters fernab der Josefstadt vervollständigen die sehenswerte Dokumentation. Von alten Noten, Bildern und Kino-Plakaten bis zu historischen Kostümen spannt sich der Bogen an interessanten Exponaten. Die Sonder-Ausstellung basiert auf einer Präsentation des Wiener Stadt-und Landesarchivs (Titel: "Mozarts Spuren in Wien"). Seitens der ehrenamtlichen Bezirkshistoriker wurde nunmehr so manche "Spur" hinzugefügt, wobei es vor allem um die Beziehung Mozarts zur Josefstadt geht. Nach der inhaltlichen Erweiterung und der Beistellung neuer Schaustücke erwartet den Museumsgast eine informative wie auch stimmungsvolle Schau. Beispielsweise verströmen Original-Noten aus der Zeit Mozarts einen Hauch der Vergangenheit.

Außerdem steht ein Mozart-Film mit dem Mimen Oskar Werner im Mittelpunkt der Ausstellung. Original-Plakate und Film-Fotos aus dem Streifen "Reich mir die Hand mein Leben" beeindrucken die Besucher. Oskar Werner lebte lange in der Trautsongasse, eine Wohnhausanlage in der Lenaugasse ist nach dem bedeutenden Schauspieler benannt. Vielfältige Fakten, zum Beispiel verstarb der erste "Papageno" Emanuel Schikaneder in der Florianigasse, erfährt man im Bezirksmuseum Josefstadt. Mit Kostüm-Entwürfen von Film-Ausstatterin Maxi Tschunko, dem Modell eines Bühnenbildes zur Mozart-Oper "La finta semplice" und vielen weiteren Exponaten wird die neue Schau ihrem Titel "alles MOZART" wirklich gerecht. Im Laufe des heurigen Jahres würdigen auch einige weitere Wiener Bezirksmuseen den genialen Tondichter Mozart mit speziellen Ausstellungen.

o Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
http://www.bezirksmuseum.at/josefstadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004