Plassnik: "Die österreichischen Bemühungen im Irak hatten Erfolg"

Österreichischer Staatsbürger Dr. Kamal Sayid Qadir freigelassen

Wien (OTS) - "Die österreichischen Bemühungen um die Freilassung von Dr. Kamal Sayid Qadir hatten nach mehr als viermonatiger Haft im Irak endlich Erfolg", so Außenministerin Ursula Plassnik. "Der österreichische Staatsbürger konnte das Gefängnis in Erbil heute verlassen."

Dr. Quadir war wegen "Entehrung der kurdischen Führung und ihres Kampfes" im Jänner zunächst zu 30 Jahren verurteilt worden. Nachdem das Verfahren neu aufgerollt worden war, wurde er im März zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt. Bundespräsident Fischer, Außenministerin Plassnik und die österreichische Sondergesandte im Irak, Gudrun Harrer, hatten sich intensiv um Dr. Quadirs Freilassung bemüht und die nun erfolgte Begnadigung erreicht.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002