Sima und GLOBAL 2000 präsentierten Klimaschutz-Bim

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Fototermines präsentierten heute um 10 Uhr in der Börseschleife Umweltstadträtin Ulli Sima und Wiener Linien Direktor Günter Steinbauer gemeinsam mit GLOBAL 2000 und Umwelt- und KlimaschutzexpertInnen die Klimabim.

Wiener Linien-Bim bis 6. Mai als Infodrehscheibe zum Klimaschutz

Von 3. April bis zum 6. Mai werden auf der Linie 2 rund um den Ring den Straßenbahn-Fahrgästen alle Informationen zum Klimaschutz in Wien geboten, es wird auch Sprechstunden mit KlimaschutzexpertInnen geben, bei denen sich Interessierte persönlich informieren können. Die Stadt Wien spart mit ihrem Klimaschutzprogramm jährlich 2 Millionen Tonnen CO2 ein, auch jeder einzelne von uns kann ebenfalls einen Beitrag dazu leisten, wir hoffen, dass viele Menschen unser Angebot nützen und sich während ihrer umweltfreundlichen Fahrt durch Wien weiter über die Möglichkeiten informieren,so Umweltstadträtin Ulli Sima bei der heutigen Präsentation der Bim.
Die Klim(a)Bim wird bis 6. Mai unterwegs sein und auch auf die Klimaschutzkonferenz im Wiener Rathaus vom 4. bis 6. Mai aufmerksam machen.

Die Wiener Linien unterstützen Projekt Klimabim

"Den Wiener Linien ist Umwelt- und Klimaschutz ein wichtiges Anliegen. Deshalb haben wir auch das Projekt "KlimaBim" tatkräftig unterstützt. Als größter Mobilitätsdienstleister Österreichs" befördern wir rund 2 Millionen Fahrgäste pro Tag durch Wien. Wir leisten für die Stadt Wien und ihre BewohnerInnen einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Unsere Autobusflotte fährt mit umweltfreundlichem Flüssiggas, Niederflurstraßenbahnen werden vermehrt für unsere Fahrgäste eingesetzt. Und durch ständigen Ausbau des U-Bahn-Netzes, u.a. der U1-Verlängerung nach Leopoldau im September,erhalten die WienerInnen eine weitere gute und umweltfreundliche Möglichkeit, um mobil zu sein", so Dipl.Ing. Günter Steinbauer,Geschäftsführer der Wiener Linien.

Klim(a)Bim: Bitte einsteigen und informieren!

Die Klimaschutzbim ist eine Niederflurstraßenbahn (ULF), die auf der Linie 2 unterwegs ist.
Sie ist optisch innen und außen von den Wiener Linien speziell gestaltet worden und fährt im Normalbetrieb vom 4. April bis 6. Mai 2006 rund um den Ring. Mit der Klim(a)Bim mitfahren können alle Fahrgäste, die im Besitz eines gültigen Tickets sind. Im Innenraum gibt es Informationsmaterial für interessierte Fahrgäste und spezielle Sprechstunden. In der Klimabim werden u.a. Umweltstadträtin Ulli Sima, Christine Fohler-Norek, vom Klimaschutzprogramm Wien, Umweltanwältin Andrea Schnattinger und ExpertInnen von Global 2000 und der Fernwärme Wien diese Sprechstunden abhalten und den mitfahrenden Fahrgästen für Fragen zur Verfügung stehen.

Sprechstundentermine und Informationen

Die Wiener Linien haben die Sprechstundentermine auf Plakatständern in den Straßenbahnhaltestellen der Linie 2 und auf der Wiener Linien-Homepage unter: www.wienerlinien.at. angekündigt. Alle an Klimaschutz interessierten WienerInnen können die Termine auch auf der Wiener Linien-Homepage unter. www.wienerlinien.at. nachlesen. Alle Infos zum Thema gibt's auf www.natuerlich.wien.at und www.global 2000.at und www.wienerlinien.at

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Pressestelle
Brigitte Gindl
Tel.: (01) 7909 - 42210
Fax: (01) 7909 - 42209
brigitte.gindl@wienerlinien.at
http: //www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001