VP will schnelle Tourismus-Bim vom Zentralbahnhof

Wien (OTS) - Vom geplanten Zentralbahnhof sollte auch eine komfortable Straßenbahnschnellverbindung in die Stadt angelegt werden, kombiniert mit einer Ringlinie für Touristen. Anbieten dazu würde sich die Strecke der Straßenbahnlinie D. Diesen Vorschlag machte Montag ÖVP-Verkehrssprecher LAbg. Mag. Wolfgang Gerstl in einem Pressegespräch. Dieses Angebot gelte vor allem für Bahnreisende mit Wartezeit, die sie mit einer Sight-Seeing-Rundfahrt in die Innenstadt nützen könnten. Auch einen Namen hat Gerstl für seine Straßenbahn: CiCeB. Anfänglich könnte diese Tourismus-Schnellbim im Viertelstundentakt vom Zentralbahnhof in die Stadt fahren. Ein Ticket sollte drei Euro kosten, eventuell im Verbund mit dem CAT zum Flughafen. Verwendet sollten dafür umgebaute Oldtimer der Straßenbahn werden, bequeme Sitze, über Kopfhörer abrufbare Wien-Informationen oder ein Internetanschluss sollten zur Ausstattung gehören.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, zeinitzer.gerhard@oevp.wien.at, im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) js/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 087
slo@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013