Österreichisches Begabtenzentrum neu im Techno-Z

Offizielle Eröffnung im neuen Standort Schillerstraße 30

Salzburg (OTS) - Am 3. März ist das Österreichische Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (özbf) am neuen Standort im Techno-Z Salzburg offiziell eröffnet worden. Der Obmann des Vereins Hofrat Gerhard Schäffer und özbf-Geschäftsführerin Dr. Waltraud Rosner konnten dabei eine Reihe hochrangiger Gäste begrüßen, darunter Komm.-Rat. DDr. Manfred Holztrattner, AK-Direktor Mag. Gerhard Schmidt, BFI-Direktor Dr. Helmut Uitz, VHS-Direktor Mag. Günter Kotrba sowie Techno-Z-Geschäftsführer Mag. Werner Pfeiffenberger.

Dank an Freunde und Förderer

In seiner Eröffnungsansprache wies Hofrat Schäffer auf die Einzigartigkeit des özbf in Europa hin und bedankte sich bei Freunden und Förderern dieser Einrichtung. Insbesondere würdigte Schäffer die Verdienste von Komm.-Rat Holztrattner, der die Idee eines Begabtenzentrums von der ersten Stunde an unterstützt hatte.

Gezielte Förderung von hochbegabten Kindern

Das özbf ist 1999 auf Initiative des damaligen Landesschulratspräsidenten Gerhard Schäffer gegründet worden. Das Hauptziel des Zentrums ist es, Hochbegabungen bei Kindern zu erkennen und diese gezielt zu fördern. Eine wichtige Aufgabe dabei ist etwa die gezielte Fortbildung von Lehrern sowie die Beratung von Eltern. Weiters unterstützt und initiiert das özbf Forschungsprojekte und steht in engem Kontakt mit nationalen und internationalen Bildungsinstitutionen. Die Raumnot in Lehen hat eine Übersiedelung notwendig gemacht: Im Techno-Z hat das özbf nun an der Schillerstraße 30 im Techno 12 im 2. Obergeschoss einen repräsentativen Standort gefunden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gabriella Schranz
Tel.: 0662 454888-146
E-Mail: gabriella.schranz@techno-z.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WEB0001