Scheuch: Lächerliche Aussagen von FPÖ und Grünen in Richtung Haider

Haider leistet wichtigsten Beitrag für das BZÖ - Verständliche Nervosität bei den kleinen Oppositionsparteien

Wien (OTS) - Als "lächerlich" bezeichnet Bündnissprecher NRAbg. DI Uwe Scheuch die heutigen Aussagen von FPÖ-Generalsekretär Vilimsky und der Grünen-Vizechefin Glawischnig in Richtung BZÖ-Chef Landeshauptmann Jörg Haider. "Offenbar versuchen diese beiden kleinen Oppositionsparteien von ihrer eigenen politischen Inhaltsleere abzulenken und glauben, mit eher peinlichen Aussendungen wie den heutigen Aufmerksamkeit erlangen zu können", so Scheuch.

Klar sei, dass Haider als Landeshauptmann, BZÖ-Chef von Kärnten und Bündnisobmann einen wesentlichen Beitrag für das BZÖ leistet. "Jörg Haider wird als Kärntner Landeshauptmann mit seiner Politik den wichtigsten Beitrag für das Bündnis leisten und das Grundmandat in Kärnten absichern. Dass wir dieses locker erreichen werden, wird mittlerweile nicht einmal mehr von Meinungsforschung, Medien oder dem politischen Gegner angezweifelt. Dass als gewählter Landeshauptmann eine bundesweite Spitzenkandidatur aber nicht leicht möglich ist, ist jedem klar", so der BZÖ-Sprecher weiter.

"Trotzdem wird sich Jörg Haider auch österreichweit in den Wahlkampf voll einbringen. Dass FPÖ und Grüne deshalb jetzt schon nervös reagieren, da wir ihnen das Terrain abgraben werden, ist nur zu verständlich", so Scheuch abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Tel.: 01 - 512 04 04

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004