Kogler: Leitls Decken von Grassers Kontrollversagen bei BAWAG krasse Fehlleistung

Plass/Grüne Wirtschaft: Leitls Pläne für Einzelunternehmen vollkommen unklar

Wien (OTS) - "Es besteht kein Grund, dass ein Vertreter der Wirtschaft, einen für das Versagen der Aufsicht verantwortlichen Finanzminister deckt. Das war eine krasse Fehlleistung von Wirtschaftskammerpräsident Leitl in der heutigen ORF-Pressestunde", kritisiert Werner Kogler, Budgetsprecher der Grünen. Am wenigsten würden das die Bankkunden aus den Klein- und Mittelbetrieben verstehen.

Plass/Grüne Wirtschaft: Leitls Pläne für Einzelunternehmen vollkommen unklar

Die Vorschläge Leitls für steuerlich benachteiligte Einzelunternehmen seien noch immer vollkommen unklar, kritisiert Volker Plass, Bundessprecher der Grünen Wirtschaft: "Leitl tischt in jeder Pressestunde andere Zahlen und Schlagworte auf. Nach Milliardengeschenken an die Konzerne beweist Leitl nur, dass er von der Welt der Einnahmen-Ausgaben-Rechner keine Ahnung hat!"

"Dass Leitl in der Pressestunde zudem Werbung für einen Aktienfonds der Oberbank macht, beweist einmal mehr, dass er ein Präsident der Banken und der Industrie ist", kritisiert Plass weiter. Vor dem Hintergrund der BAWAG-Affäre sei diese Werbetätigkeit besonders bizarr!

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002