Umweltinstitut warnt vor Nano-Versiegelungssprays

Erhöhtes Gesundheitsrisiko bei Anwendung

Bregenz (VLK) - Das Umweltinstitut warnt vor dem Gebrauch der
beiden Spraydosen-Produkte "Magic Nano Bad- und WC Versiegeler" sowie "Magic Nano Glas- und Keramikversiegeler", die zu Wochenbeginn bei Dicounter-Märkten im grenznahen Raum in Deutschland zum Kauf angeboten wurden. Die beiden Produkte können in der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgegeben werden.

Laut Informationen des Umweltinstituts waren die beiden Produkte seit Montag (27. März 2006) in Penny Discounter-Märkten im grenznahen Raum in Deutschland als Wochenangebot im Sortiment. Die zwei Produkte führen bei der Anwendung zu einem erhöhten Gesundheitsrisiko. Bei knapp 4000 deutschlandweit verkauften Produkten sind zwischenzeitlich bei den Giftinformationszentren in Deutschland rund 40 Fälle bekannt, bei denen Konsumenten nach Anwendung der Spraydosen gravierende Gesundheitsstörungen der Atemwege aufweisen. Einige schwere Fällen mit Bildung eines Lungenödems sind bekannt. Über die Ursachen für die Atemwegreizungen der zwei Produkte finden bei den deutschen Fachstellen noch Nachforschungen statt.

Rückgabe

Konsumenten, die diese Produkte erworben haben, sollen diese jedenfalls nicht anwenden. Penny Markt hat die zwei Produkte nicht mehr im Angebot. Konsumenten können die zwei gefährlichen Produkte in den Verkaufsstellen zurückgeben.

Weiterführende Informationen: Deutsches Bundesinstitut für Risikobewertung - Internet: http://www.bfr.bund.de/cd/7678

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0016