VP-Wolf: Viel Geld für wenig Information

VP-Kritik an Subventionen für die Vereinigten Bühnen Wien

Wien (VP-Klub) - "Die Vereinigten Bühnen Wien fordern -Mailath-Pokorny bewilligt", fasst ÖVP Wien Kultursprecher LAbg Franz Ferdinand Wolf das Problem um die Finanzierung der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) zusammen.

Nicht nur die Höhe der Subvention von jährlich mehr als 31 Mio. Euro stellt Wolf zur Diskussion, sondern auch die mangelnde Transparenz, wie diese Gelder dann verwendet werden. "Es stellt sich die Frage, ob das Kulturamt keine Ahnung hat, was die VBW mit dem Geld machen, oder ob Mailath-Pokorny - mit gutem Grund - darüber nicht öffentlich sprechen möchte", schließt Wolf.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0009